Revision [50cb581]
Letzte Änderung am 2020-06-26 14:34:19 durch Oksana Neopagitova
ADDITIONS
#### **Wirtschaftsprivatrecht II**
##### Fall 44 - Scheck
**[Zurück zur Übersicht](WIPRIIFallbeispiele)**
**[Zur Lösung](WIPRIILoesungScheck)**
DELETIONS
### Wirtschaftsprivatrecht II
#### Fall 44 - Scheck

>>>>>>>>>>>>>> **[Zurück zur Übersicht](WIPRIIFallbeispiele)**
>>>>>>>>>>>>>> **[Zur Lösung](WIPRIILoesungScheck)**
Revision [2f15c52]
Bearbeitet am 2020-02-13 23:09:32 von Oksana Neopagitova
ADDITIONS
### Wirtschaftsprivatrecht II


#### Fall 44 - Scheck


| |
| +| Der BWL-Student B möchte sich, nachdem er sich weniger erfolgreich durch die ersten Semester geschlagen hat, selbstständig machen. Mit dem durch seine zahlreichen Nebenjobs ersparten Geld möchte er ein Internetcafé eröffnen. Nachdem er die passende Lokalität gefunden hatte, bestellte er bei dem Großhändler G mehrere Computer und das entsprechende Zubehör. Weil B das erforderliche Kleingeld gerade nicht parat hat, übergibt er dem G einen Verrechnungsscheck. G nimmt diesen zwar entgegen, bei der Einlösung weigert sich die Bank jedoch mangels Deckung diesen einzulösen, da B schon für die Einrichtungsgegenstände zu viel ausgegeben hatte. <br />**Kann G nun doch noch auf Barzahlung bestehen?** <br />




>>>>>>>>>>>>>> **[Zurück zur Übersicht](WIPRIIFallbeispiele)**
>>>>>>>>>>>>>> **[Zur Lösung](WIPRIILoesungScheck)**
DELETIONS
### Wirtschaftsprivatrecht II
#### Fall 44 - Scheck
| |
| -| Der BWL-Student B möchte sich, nachdem er sich weniger erfolgreich durch die ersten Semester geschlagen hat, selbstständig machen. Mit dem durch seine zahlreichen Nebenjobs ersparten Geld möchte er ein Internetcafé eröffnen. Nachdem er die passende Lokalität gefunden hatte, bestellte er bei dem Großhändler G mehrere Computer und das entsprechende Zubehör. Weil B das erforderliche Kleingeld gerade nicht parat hat, übergibt er dem G einen Verrechnungsscheck. G nimmt diesen zwar entgegen, bei der Einlösung weigert sich die Bank jedoch mangels Deckung diesen einzulösen, da B schon für die Einrichtungsgegenstände zu viel ausgegeben hatte. <br />**Kann G nun doch noch auf Barzahlung bestehen?** <br />
>>>>>>>>>>>>>> **[Zurück zur Übersicht](WIPRIIFallbeispiele)**
>>>>>>>>>>>>>> **[Zur Lösung](WIPRIILoesungScheck)**









***
CategoryWIPR2Faelle
Revision [358984d]
Die älteste bekannte Version dieser Seite wurde von Jorina Lossau am 2014-06-21 07:06:19 erstellt
ADDITIONS
### Wirtschaftsprivatrecht II
#### Fall 44 - Scheck
| |
| +| Der BWL-Student B möchte sich, nachdem er sich weniger erfolgreich durch die ersten Semester geschlagen hat, selbstständig machen. Mit dem durch seine zahlreichen Nebenjobs ersparten Geld möchte er ein Internetcafé eröffnen. Nachdem er die passende Lokalität gefunden hatte, bestellte er bei dem Großhändler G mehrere Computer und das entsprechende Zubehör. Weil B das erforderliche Kleingeld gerade nicht parat hat, übergibt er dem G einen Verrechnungsscheck. G nimmt diesen zwar entgegen, bei der Einlösung weigert sich die Bank jedoch mangels Deckung diesen einzulösen, da B schon für die Einrichtungsgegenstände zu viel ausgegeben hatte. <br />**Kann G nun doch noch auf Barzahlung bestehen?** <br />
>>>>>>>>>>>>>> **[Zurück zur Übersicht](WIPRIIFallbeispiele)**
>>>>>>>>>>>>>> **[Zur Lösung](WIPRIILoesungScheck)**









***
CategoryWIPR2Faelle