Revision [a0cb454]
Letzte Änderung am 2020-04-25 11:46:32 durch WojciechLisiewicz
ADDITIONS
>- Erstellen Sie zu Fragen in Fallbeispiel 1 entsprechende Gutachten - sowohl zum Grundfall wie auch zur Fallabwandlung. Gleichen Sie diese mit der [Lösungsskizze hier](http://wdb.fh-sm.de/FallGerettetesBoot) ab.
DELETIONS
>- Erstellen Sie zu Fragen in Fallbeispiel 1 entsprechende Gutachten - sowohl zum Grundfall wie auch zur Fallabwandlung. Gleichen Sie diese mit der [Lösungsskizze hier](http://wdb.fh-sm.de/FallGerettetesBoot).
Revision [33eeff7]
Bearbeitet am 2020-04-25 11:45:09 von WojciechLisiewicz
ADDITIONS
+am 20. 4. 2020

+
Revision [21166cc]
Bearbeitet am 2020-04-20 01:52:30 von WojciechLisiewicz
ADDITIONS
#### Geschäftsführung ohne Auftrag
DELETIONS
#### Geschäftsführung ohne Auftrag - Teil 1
Revision [3c8159c]
Bearbeitet am 2020-04-18 10:54:56 von WojciechLisiewicz
ADDITIONS
float: right; width: 200px; padding: 8px 8px 10px 16px; margin: 10px;"><b>Vorsicht Falle</b>:<br>
DELETIONS
float: right; width: 200px; padding: 8px 8px 10px 16px; margin: 10px;"><b>Merke</b>:<br>
Revision [1da2dce]
Bearbeitet am 2020-04-18 10:54:06 von WojciechLisiewicz
ADDITIONS
**Ausgangspunkt - Anspruchsgrundlagen**
Bei der GoA sollten Sie bedenken, dass es auch hier darum geht, die **potenziellen Fragen in der Praxis / Klausur** zu identifizieren und die Vorgehensweise bei Beantwortung dieser Fragen zu verstehen. Mit anderen Worten, wir gehen hier identisch vor, wie im ersten Semester in WIPR I:
- wir suchen die potenziellen Fragen - das werden - wer hätte das gedacht - schon wieder **Ansprüche** sein;
- diese Ansprüche sind auf passende **Anspruchsgrundlagen** zu stützen,
- wir müssen den zu jeweiligen Anspruchsgrundlagen passenden Anspruchsaufbau erarbeiten und verstehen - und im Einzelfall anwenden.
<div style="border: 1px dashed red;
float: right; width: 200px; padding: 8px 8px 10px 16px; margin: 10px;"><b>Merke</b>:<br>
wenn ich im Klausurfall auf eine Situation stoße, in der offenbar eine Person (Geschäftsführer) Angelegenheiten einer anderen Person erledigt (Geschäftsherr) und in diesem Kontext Ansprüche gefragt sind, muss ich stets im Auge behalten, <b>wer hier Ansprüche geltend machen will</b>! Hat beispielsweise der <i>Geschäftsführer</i> einen Schaden erlitten und möchte Ersatz dafür, darf ich niemals § 678 BGB heranziehen, weil dieser einen Anspruch nur dem <i>Geschäftsherrn</i> gibt!
</div>

DELETIONS
**Ausgangspunkt - Anspruchsgrundlagen!**
Dabei sollten Sie bei der GoA bedenken, dass es auch hier darum geht, die **potenziellen Fragen in der Praxis / Klausur** zu identifizieren und die Vorgehensweise bei Beantwortung dieser Fragen zu verstehen. Mit anderen Worten, wir gehen hier identisch vor, wie im ersten Semester in WIPR I:
- wir suchen die potenziellen Fragen - das werden - wer hätte das gedacht - schon wieder **Ansprüche** / Anspruchsgrundlagen sein;
- wir versuchen, den zu jeweiligen Anspruchsgrundlagen passenden Anspruchsaufbau aufzustellen und zu verstehen.
Revision [e778504]
Bearbeitet am 2020-04-18 10:44:50 von WojciechLisiewicz
ADDITIONS
durchgearbeitet haben (erster Abschnitt des [Artikels über die GoA](GoA), wollen wir die Anwendung der Vorschriften im Bereich der Geschäftsführung ohne Auftrag (GoA) so erläutern, dass Sie auch einen Praxisfall lösen können. Sie können dabei auch auf die weiteren Abschnitte des oben verlinkten Artikels zur GoA zugreifen - am Ende sollten Sie diesen Artikel komplett durchgearbeitet und verstanden haben!
DELETIONS
durchgearbeitet haben (erster Abschnitt des [Artikels über die GoA](GoA), wollen wir die Anwendung der Vorschriften im Bereich der Geschäftsführung ohne Auftrag (GoA) so erläutern, dass Sie auch einen Praxisfall lösen können. Sie können dabei auch auf die weiteren Abschnitte des oben verlinkten Artikels zur GoA zugreifen - am Ende sollten Sie diesen Artikel komplett verstehen!
Revision [12a25ed]
Bearbeitet am 2020-04-18 10:43:53 von WojciechLisiewicz
ADDITIONS
Sofern Sie das Thema GoA verstanden haben, können Sie sich [dem Fallbeispiel 1 zuwenden](http://wdb.fh-sm.de/FallGerettetesBoot) - vorher beachten Sie die Kontrollfragen und gehen Sie wie unten beschrieben vor!
>- Erstellen Sie zu Fragen in Fallbeispiel 1 entsprechende Gutachten - sowohl zum Grundfall wie auch zur Fallabwandlung. Gleichen Sie diese mit der [Lösungsskizze hier](http://wdb.fh-sm.de/FallGerettetesBoot).
DELETIONS
Sofern Sie das Thema GoA verstanden haben, können Sie sich [dem Fallbeispiel 1 zuwenden](http://wdb.fh-sm.de/FallGerettetesBoot).
>- Prüfen Sie Fragen in Fallbeispiel 1. Erstellen Sie dazu jeweils ein Gutachten - zum Grundfall und zur Fallabwandlung. Gleichen Sie diese mit der [Lösungsskizze hier](http://wdb.fh-sm.de/FallGerettetesBoot).
Revision [a17543e]
Bearbeitet am 2020-04-17 19:37:39 von WojciechLisiewicz
ADDITIONS
Vgl. dazu Punkte C. und D. [im Artikel über die GoA](GoA). Bei den zahlreichen Anspruchsgrundlagen ist zu zu beachten, dass die Regeln der GoA auch dann anzuwenden sind, wenn eine GoA (eigentlich) gar nicht vorliegt - im Falle des § 687 BGB. Diese Konstellation der - irreführend als "unechte GoA" genannten - Geschäftsanmaßung (§ 687 II BGB) hat eine große praktische Bedeutung, weil sie immer dann greift, wenn jemand gegen den Willen einer berechtigten Person etwas unternimmt - zum Beispiel um sich selbst zu bereichern.

Auch hier gilt: eine Zauberformel gibt es nicht! Ihre Aufgabe besteht darin, eine in Betracht kommende Anspruchsgrundlage ([Liste z. B. hier](http://kt-texte.de/taris/?path=0&subsumsession=0&root=2916)) zu finden und ihre Voraussetzungen durchzuprüfen.

##### f. Fallbeispiel
Sofern Sie das Thema GoA verstanden haben, können Sie sich [dem Fallbeispiel 1 zuwenden](http://wdb.fh-sm.de/FallGerettetesBoot).
>- Prüfen Sie Fragen in Fallbeispiel 1. Erstellen Sie dazu jeweils ein Gutachten - zum Grundfall und zur Fallabwandlung. Gleichen Sie diese mit der [Lösungsskizze hier](http://wdb.fh-sm.de/FallGerettetesBoot).
DELETIONS
Vgl. dazu Punkte C. und D. [im Artikel über die GoA](GoA).
>-
Revision [ef00698]
Bearbeitet am 2020-04-17 18:45:26 von WojciechLisiewicz
ADDITIONS
<br>
Sofern Sie sich durch diese systematischen und allgemeinen Bemerkungen durchgearbeitet haben, können Sie sich schließlich die wichtigsten Anspruchsgrundlagen in der GoA anschauen:

##### d. Ansprüche des Geschäftsführers
##### e. Ansprüche des Geschäftsherrn

Vgl. dazu Punkte C. und D. [im Artikel über die GoA](GoA).
>- Welche Ansprüche hat der Geschäftsherr?
>-
DELETIONS
<br>
d. Ansprüche des Geschäftsführers
e. Ansprüche des Geschäftsherrn
>- Welche Ansprüche hat der Geschäftsherr?
Revision [6e69d3b]
Bearbeitet am 2020-04-17 18:37:05 von WojciechLisiewicz
ADDITIONS
**Ausgangspunkt - Anspruchsgrundlagen!**
**Anspruchssystematik in der GoA**
Aus Erfahrung besteht für einen Anfänger beim Thema GoA die Schwierigkeit darin, die Person des Geschäftsführers und die Person des Geschäftsherrn auseinanderzuhalten. Dabei ist genau diese Unterscheidung entscheidend, wenn es darum geht, die in den §§ 677 ff. BGB geregelten Anspruchsgrundlagen richtig einzuordnen:
Kennen Sie alle Ansprüche, die im Zusammenhang mit einer GoA entstehen können, können Sie sich ihren Prüfungsaufbau erarbeiten.
Der grundsätzliche Prüfungsaufbau hat bei vielen Anspruchsgrundlagen eine ähnliche Struktur - allerdings nicht diejenige, die Sie aus WIPR I gut kennen (Vertragsschluss + Vertragsinhalt + Wirksamkeit) - denn es handelt sich bei Ansprüchen aus der GoA **gerade nicht** um vertragliche Ansprüche!
Sie müssen folgendes beachten:
1) auf der ersten Ebene ist eine Besonderheit vieler Ansprüche, die wir in WIPR II lernen müssen (auf Ersatz von Aufwendungen, auf Herausgabe, auf Schadensersatz): es ist zu unterscheiden zwischen dem
=> Anspruchserwerb dem Grunde nach
und
=> dem Anspruchserwerb dem Umfang nach.
Mehr dazu in Punkt A. 2. [im Artikel über die GoA](GoA). Vgl. dazu auch den Prüfungsaufbau der einzelnen Anspruchsgrundlagen in der Baumstruktur - zum Beispiel:
>- [hier](http://kt-texte.de/taris/?subsum=Y&subsumitem=3471&root=3468&path=0-0&subsumsession=14838)
>- [hier](http://kt-texte.de/taris/?subsum=Y&subsumitem=3546&root=3489&path=0-0&subsumsession=14839)
>- [oder hier](http://kt-texte.de/taris/?subsum=Y&subsumitem=3530&root=3519&path=0-0&subsumsession=14840).
2) Im Anspruchserwerb dem Grunde nach sind schlicht die Tatbestandsmerkmale der jeweiligen Anspruchsgrundlagen zu prüfen.
Der Anspruchsaufbau, der aus diesen folgt, weist im Bereich der GoA bei vielen Anspruchsgrundlagen Ähnlichkeiten auf. Dies hat zur Folge, dass sie im Prüfungsaufbau sozusagen "modular" eingesetzt werden können - Sie müssen sie jeweils nur einmal verstehen. Diese Module sind:

>- Frage der Anwendbarkeit der GoA
>vgl. dazu [Punkt B. im Artikel](GoA)
>
>- die allgemeinen Voraussetzungen der GoA als solche
>vgl. dazu [Punkt C. im Artikel](GoA) bzw. [diesen, separaten Artikel](GoAallgemeineVSS)

Dies waren zugleich Punkte:
##### b. Anwendbarkeit der §§ 677 ff. BGB

unserer Gliederung.


<br>


DELETIONS
###### Ausgangspunkt - Anspruchsgrundlagen!
###### Einteilung der Anspruchsgrundlagen in der GoA
Aus Erfahrung besteht beim Thema GoA die Schwierigkeit am Anfang darin, die Person des Geschäftsführers und die Person des Geschäftsherrn auseinanderzuhalten. Dabei ist genau diese Unterscheidung sehr sinnvoll, wenn es darum geht, die in den §§ 677 ff. BGB geregelten Anspruchsgrundlagen zu sortieren:
Kennen Sie alle Ansprüche, die im Zusammenhang mit einer GoA entstehen können
##### b. Anwendbarkeit der §§ 677 ff. BGB
Revision [2718865]
Bearbeitet am 2020-04-17 16:17:31 von WojciechLisiewicz
ADDITIONS
Wenn Sie in die [Gliederung unserer Veranstaltung](WIPR2Gliederung) schauen, dann sind wir hier:
### B. Gesetzliche Schuldverhältnisse
#### 2. Geschäftsführung ohne Auftrag
Nachdem Sie
##### a. Systematik der gesetzlichen Regelungen im Bereich der GoA
durchgearbeitet haben (erster Abschnitt des [Artikels über die GoA](GoA), wollen wir die Anwendung der Vorschriften im Bereich der Geschäftsführung ohne Auftrag (GoA) so erläutern, dass Sie auch einen Praxisfall lösen können. Sie können dabei auch auf die weiteren Abschnitte des oben verlinkten Artikels zur GoA zugreifen - am Ende sollten Sie diesen Artikel komplett verstehen!
<br>

###### Ausgangspunkt - Anspruchsgrundlagen!
Dabei sollten Sie bei der GoA bedenken, dass es auch hier darum geht, die **potenziellen Fragen in der Praxis / Klausur** zu identifizieren und die Vorgehensweise bei Beantwortung dieser Fragen zu verstehen. Mit anderen Worten, wir gehen hier identisch vor, wie im ersten Semester in WIPR I:

- wir suchen die potenziellen Fragen - das werden - wer hätte das gedacht - schon wieder **Ansprüche** / Anspruchsgrundlagen sein;
- wir versuchen, den zu jeweiligen Anspruchsgrundlagen passenden Anspruchsaufbau aufzustellen und zu verstehen.

Neu ist dies nicht - wir müssen es allerdings in einem neuen, womöglich noch ungewohnten Rechtsgebiet tun. Deshalb empfehle ich Ihnen dringend, das Thema "GoA" mit Ihrer im 1. Semester angefertigten Anspruchssystematik in Verbindung zu bringen.

Können Sie sich nicht mehr erinnern? Hier eine kleine Erinnerungsstütze:
=> siehe [Baumstruktur](http://kt-texte.de/taris/?subsum=Y&subsumitem=2916&root=755&path=0-1&subsumsession=0)

Schauen Sie sich die Vorschriften der §§ 677 ff. BGB an und versuchen Sie, alle Anspruchsgrundlagen zu finden. Sehen Sie sie?

###### Einteilung der Anspruchsgrundlagen in der GoA
Aus Erfahrung besteht beim Thema GoA die Schwierigkeit am Anfang darin, die Person des Geschäftsführers und die Person des Geschäftsherrn auseinanderzuhalten. Dabei ist genau diese Unterscheidung sehr sinnvoll, wenn es darum geht, die in den §§ 677 ff. BGB geregelten Anspruchsgrundlagen zu sortieren:

>- der Geschäftsführer ist diejenige Person, die - ohne beauftragt zu sein - in einer fremden Rechtssphäre gehandelt hat und nun entweder selbst Kosten / Schäden zu beklagen hat (ihre Ansprüche?) oder infolge der Übernahme fremder Geschäfte dem Geschäftsherrn (s. u.) etwas schuldet;
>- der Geschäftsherr im Sinne der Vorschriften ist diejenige Person, deren Geschäftsbereich betroffen ist; die Person konnte hier nicht selbst handeln, aber eine andere Person tat es - ohne, dass der Geschäftsherr sie beauftragt hat; und wie oben festgestellt, können sich aus der Situation auch für diese Person - des Geschäftsherrn - Ansprüche ergeben:
>>=> weil der Geschäftsführer etwas erlangt, ewas eigentlich dem Geschäftsherrn zusteht,
>>=> weil der Geschäftsführer Schäden verursacht hat,
>>=> etc.
[Die Zusammenstellung finden Sie auch in der Baumstruktur](http://kt-texte.de/taris/?path=0-1-1&subsumsession=0&root=755).

Kennen Sie alle Ansprüche, die im Zusammenhang mit einer GoA entstehen können




##### b. Anwendbarkeit der §§ 677 ff. BGB


##### c. Allgemeine Voraussetzungen der GoA
d. Ansprüche des Geschäftsführers
e. Ansprüche des Geschäftsherrn


#### Kontrollfragen:
>- Wer ist Geschäftsführer, wer ist Geschäftsherr im Sinne der §§ 677 ff. BGB?
>- Welche Ansprüche kann im Falle einer GoA der Geschäftsführer ohne Auftrag geltend machen?
>- Welche Ansprüche hat der Geschäftsherr?
DELETIONS
Systematik - Wiederholung / Vertiefung:
Aus Sicht der Rechtsanwendung ist GoA aus dem Blickwinkel der möglichen Ansprüche und der dafür notwendigen Anspruchsgrundlagen zu betrachten. Beachten Sie dazu die [relevante Stelle im Strukturbaum](http://kt-texte.de/taris/?path=0-1-1&subsumsession=0&root=755).
Revision [7c1e60c]
Bearbeitet am 2020-04-02 18:17:50 von WojciechLisiewicz
ADDITIONS
Aus Sicht der Rechtsanwendung ist GoA aus dem Blickwinkel der möglichen Ansprüche und der dafür notwendigen Anspruchsgrundlagen zu betrachten. Beachten Sie dazu die [relevante Stelle im Strukturbaum](http://kt-texte.de/taris/?path=0-1-1&subsumsession=0&root=755).
DELETIONS
http://kt-texte.de/taris/?path=0-1-1&subsumsession=0&root=755
Revision [cee51ba]
Bearbeitet am 2020-04-02 18:15:56 von WojciechLisiewicz
ADDITIONS
#### Geschäftsführung ohne Auftrag - Teil 1



Systematik - Wiederholung / Vertiefung:

http://kt-texte.de/taris/?path=0-1-1&subsumsession=0&root=755
DELETIONS
#### Geschäftsführung ohne Auftrag - Teil 1
Revision [33dc045]
Die älteste bekannte Version dieser Seite wurde von WojciechLisiewicz am 2020-04-02 18:12:31 erstellt
ADDITIONS
## WIPR II - Vorlesung 2
#### Geschäftsführung ohne Auftrag - Teil 1