Revision [4a54437]
Letzte Änderung am 2020-03-31 20:03:36 durch Oksana Neopagitova
ADDITIONS
### Tutorien zum Wirtschaftsprivatrecht I



#### Wintersemester 2012/2013





#### A. Teilnahme

Sofern Sie am Tutorienprogramm teilnehmen möchten, ist eine verbindliche Anmeldung erforderlich. Den Termin für die Eintragung entnehmen Sie bitte dem Aushang. Tragen Sie sich hier bitte mit Ihrem vollständigen Namen und Ihrer EMail-Adresse ein. Um den maximalen Übungserfolg zu gewährleisten werden vier Gruppen mit jeweils max. 15 Teilnehmern gebildet. Eine Aufnahme weiterer Interessenten ist nur in Ausnahmefällen möglich.


#### B. Voraussichtliche Termine und Gruppeneinteilung


**Tutorien WIPR I im Wintersemester 2012/2013**
| | |
| +

| |
| +**Termine 2012**

| | | | |
| +| Montag | 22.10.2012 | Mittwoch | 24.10.2012
| Montag | 05.11.2012 | Mittwoch | 07.11.2012
| Montag | 12.11.2012 | Mittwoch | 14.11.2012
| Montag | 19.11.2012 | Mittwoch | 21.11.2012
| Montag | 26.11.2012 | Mittwoch | 28.11.2012
| Montag | 03.12.2012 | Mittwoch | 05.12.2012
| Montag | 10.12.2012 | Mittwoch | 12.12.2012
| Montag | 17.12.2012 | Mittwoch | 19.12.2012


| |
| +**Termine 2013**

| | | | |
| +| Montag | 07.01.2013 | Mittwoch | 09.01.2013
| Montag | 14.01.2013 | Mittwoch | 16.01.2013




**Tutorien WIPR I im Wintersemester 2012/2013**

| | | | | |
| +| Gruppe | Tag | Uhrzeit | Raum
| Gruppe 1 | Montag | 10:00 - 11:30 Uhr | Raum D 301
| Gruppe 2 | Montag | 11:45 - 13:15 Uhr | Raum D 301
| Gruppe 3 | Mittwoch | 16:00 - 17:30 Uhr | Raum D 301
| Gruppe 4 | Mittwoch | 17:45 - 19:15 Uhr | Raum D 301





#### C. Organisatorische Hinweise

Jeder Termin folgt einer klaren Struktur. Im ersten Termin haben Sie die Gelegenheit Ihre Erwartungen an das Tutorium zu formulieren. Ferner werden alle organisatorischen Fragen beantwortet. Im Anschluss daran erhalten Sie neben einführenden Hinweisen zur Fallbearbeitung auch ein erstes Fallbeispiel. Um auftretenden Fragen und Schwierigkeiten gezielt zu begegnen, wird (sofern notwendig) der Fall noch im selben Termin hinsichtlich der fallspezifischen Problemstellungen kurz besprochen,

Das ausgewählte Fallbeispiel soll bis zum nächsten Termin in Heimarbeit gelöst werden. Hierzu gehören neben einer Lösungsskizze auch ein ausformuliertes Gutachten. Die Lösungsvorschläge werden dann im Folgetermin eingehend, insbesondere vor dem Hintergrund der Gutachten- und Klausurtechnik, besprochen. Entsprechend der Konzeption eines Tutoriums wird von jedem Teilnehmer eine gewisse Eigeninitiative vorausgesetzt.

**Bringen Sie bitte zu jeder Veranstaltung einen aktuellen Gesetzestext zum Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) mit.**



#### D. Fallbeispiele


**Tutorien WIPR I im Wintersemester 2012/2013**

| | | | |
| +| Termin am ... | Fallbeispiel(e) | Inhaltlicher Schwerpunkt
| 22./24.10.2012 | | Einführung, ["Methodik der Fallbearbeitung"](Methodik), ["Erwartungen an das Tutorium"](ErwartungenTutoriumWIPR1)
| 05./07.11.2012 | [Fallbeispiel 1](FallFussballfan) | Rechtsfähigkeit
| | [Fallbeispiel 2](FallHypnosekuenstler) | Willenserklärung
| 12./14.11.2012 | [Fallbeispiel 3](FallDoppelterLongIslandsIceTea) | Willenserklärung
| 19./21.11.2012 | [Fallbeispiel 4](FallComicfigur) | Geschäftsfähigkeit
| 26./28.11.2012 | [Fallbeispiel 5](FallHandtaschevonTanteC) | Geschäftsfähigkeit
| | [Fallbeispiel 6](FallPythonkaufausLottogewinn) | Geschäftsfähigkeit
| 10./17.12.2012 | [Fallbeispiel 7](FallSchuhe) | Abgabe und Zugang von Willenserklärungen
| 18./19.12.2012 | [Fallbeispiel 8](FallWeihnachtsgeschenk) | Widerruf von Willenserklärungen
| 07./09.01.2013 | [Fallbeispiel 9](FallKamera) | Anfechtung
| | [Fallbeispiel 10](FallSkulptur) | [WIPR1WiederholungAnfechtung](WIPR1WiederholungAnfechtung)
| | [Fallbeispiel 11](FallSchokolade) | [WIPR1WiederholungStellvertretung](WIPR1WiederholungStellvertretung)
| 14./16.01.2013 | [Fallbeispiel 12](FallUebungsklausur) | Übungsklausur
DELETIONS

### Tutorien zum Wirtschaftsprivatrecht I
#### Wintersemester 2012/2013
|
#### A. Teilnahme
Sofern Sie am Tutorienprogramm teilnehmen möchten, ist eine verbindliche Anmeldung erforderlich. Den Termin für die Eintragung entnehmen Sie bitte dem Aushang. Tragen Sie sich hier bitte mit Ihrem vollständigen Namen und Ihrer EMail-Adresse ein. Um den maximalen Übungserfolg zu gewährleisten werden vier Gruppen mit jeweils max. 15 Teilnehmern gebildet. Eine Aufnahme weiterer Interessenten ist nur in Ausnahmefällen möglich.
#### B. Voraussichtliche Termine und Gruppeneinteilung
**Tutorien WIPR I im Wintersemester 2012/2013**
| | |
| -
| |
| -| Termine 2012
| | | | |
| -| Montag | 22.10.2012 | Mittwoch | 24.10.2012
| Montag | 05.11.2012 | Mittwoch | 07.11.2012
| Montag | 12.11.2012 | Mittwoch | 14.11.2012
| Montag | 19.11.2012 | Mittwoch | 21.11.2012
| Montag | 26.11.2012 | Mittwoch | 28.11.2012
| Montag | 03.12.2012 | Mittwoch | 05.12.2012
| Montag | 10.12.2012 | Mittwoch | 12.12.2012
| Montag | 17.12.2012 | Mittwoch | 19.12.2012
| |
| -| Termine 2013
| | | | |
| -| Montag | 07.01.2013 | Mittwoch | 09.01.2013
| Montag | 14.01.2013 | Mittwoch | 16.01.2013
**Tutorien WIPR I im Wintersemester 2012/2013**
| | | | | |
| -| Gruppe | Tag | Uhrzeit | Raum
| Gruppe 1 | Montag | 10:00 - 11:30 Uhr | Raum D 301
| Gruppe 2 | Montag | 11:45 - 13:15 Uhr | Raum D 301
| Gruppe 3 | Mittwoch | 16:00 - 17:30 Uhr | Raum D 301
| Gruppe 4 | Mittwoch | 17:45 - 19:15 Uhr | Raum D 301
#### C. Organisatorische Hinweise
Jeder Termin folgt einer klaren Struktur. Im ersten Termin haben Sie die Gelegenheit Ihre Erwartungen an das Tutorium zu formulieren. Ferner werden alle organisatorischen Fragen beantwortet. Im Anschluss daran erhalten Sie neben einführenden Hinweisen zur Fallbearbeitung auch ein erstes Fallbeispiel. Um auftretenden Fragen und Schwierigkeiten gezielt zu begegnen, wird (sofern notwendig) der Fall noch im selben Termin hinsichtlich der fallspezifischen Problemstellungen kurz besprochen,
Das ausgewählte Fallbeispiel soll bis zum nächsten Termin in Heimarbeit gelöst werden. Hierzu gehören neben einer Lösungsskizze auch ein ausformuliertes Gutachten. Die Lösungsvorschläge werden dann im Folgetermin eingehend, insbesondere vor dem Hintergrund der Gutachten- und Klausurtechnik, besprochen. Entsprechend der Konzeption eines Tutoriums wird von jedem Teilnehmer eine gewisse Eigeninitiative vorausgesetzt.
**Bringen Sie bitte zu jeder Veranstaltung einen aktuellen Gesetzestext zum Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) mit.**
#### D. Fallbeispiele
**Tutorien WIPR I im Wintersemester 2012/2013**
| | | | |
| -| Termin am ... | Fallbeispiel(e) | Inhaltlicher Schwerpunkt
| 22./24.10.2012 | | Einführung, ["Methodik der Fallbearbeitung"](Methodik), ["Erwartungen an das Tutorium"](ErwartungenTutoriumWIPR1)
| 05./07.11.2012 | [Fallbeispiel 1](FallFussballfan) | Rechtsfähigkeit
| | [Fallbeispiel 2](FallHypnosekuenstler) | Willenserklärung
| 12./14.11.2012 | [Fallbeispiel 3](FallDoppelterLongIslandsIceTea) | Willenserklärung
| 19./21.11.2012 | [Fallbeispiel 4](FallComicfigur) | Geschäftsfähigkeit
| 26./28.11.2012 | [Fallbeispiel 5](FallHandtaschevonTanteC) | Geschäftsfähigkeit
| | [Fallbeispiel 6](FallPythonkaufausLottogewinn) | Geschäftsfähigkeit
| 10./17.12.2012 | [Fallbeispiel 7](FallSchuhe) | Abgabe und Zugang von Willenserklärungen
| 18./19.12.2012 | [Fallbeispiel 8](FallWeihnachtsgeschenk) | Widerruf von Willenserklärungen
| 07./09.01.2013 | [Fallbeispiel 9](FallKamera) | Anfechtung
| | [Fallbeispiel 10](FallSkulptur) | [WIPR1WiederholungAnfechtung](WIPR1WiederholungAnfechtung)
| | [Fallbeispiel 11](FallSchokolade) | [WIPR1WiederholungStellvertretung](WIPR1WiederholungStellvertretung)
| 14./16.01.2013 | [Fallbeispiel 12](FallUebungsklausur) | Übungsklausur
***
CategoryTutorienFKWRWS1213
Revision [873a574]
Bearbeitet am 2018-10-17 14:10:09 von ClaudiaMichel
ADDITIONS
CategoryTutorienFKWRWS1213
DELETIONS
CategoryWRTutorien
Revision [12740e9]
Bearbeitet am 2013-03-30 00:32:57 von ChristianeUri
ADDITIONS
CategoryWRTutorien
DELETIONS
CategoryTutorien
Revision [dd4bba2]
Bearbeitet am 2013-01-14 12:18:51 von Fanny Schneider
ADDITIONS
| | [Fallbeispiel 10](FallSkulptur) | [WIPR1WiederholungAnfechtung](WIPR1WiederholungAnfechtung)
| | [Fallbeispiel 11](FallSchokolade) | [WIPR1WiederholungStellvertretung](WIPR1WiederholungStellvertretung)
DELETIONS
| | [Fallbeispiel 10](FallSkulptur) | [Wiederholung Anfechtung](Wiederholung)
| | [Fallbeispiel 11](FallSchokolade) | [Stellvertretung](Stellvertretung)
Revision [d546f4f]
Bearbeitet am 2013-01-11 23:13:14 von Fanny Schneider
ADDITIONS
| | [Fallbeispiel 10](FallSkulptur) | [Wiederholung Anfechtung](Wiederholung)
| | [Fallbeispiel 11](FallSchokolade) | [Stellvertretung](Stellvertretung)
DELETIONS
| | [Fallbeispiel 10](FallSkulptur) | Anfechtung
| | [Fallbeispiel 11](FallSchokolade) | Stellvertretung
Revision [82d6a45]
Bearbeitet am 2013-01-09 20:53:52 von ChristianeUri
ADDITIONS
| 14./16.01.2013 | [Fallbeispiel 12](FallUebungsklausur) | Übungsklausur
DELETIONS
| 14./16.01.2013 | [Fallbeispiel 12](Übungsklausur) | Übungsklausur
Revision [c6cc1b9]
Bearbeitet am 2013-01-09 20:30:07 von Fanny Schneider
ADDITIONS
| 14./16.01.2013 | [Fallbeispiel 12](Übungsklausur) | Übungsklausur
DELETIONS
| 14./16.01.2013 | ... | ...
Revision [d0e78f0]
Bearbeitet am 2012-12-20 18:33:08 von Fanny Schneider
ADDITIONS
| 07./09.01.2013 | [Fallbeispiel 9](FallKamera) | Anfechtung
| | [Fallbeispiel 10](FallSkulptur) | Anfechtung
| | [Fallbeispiel 11](FallSchokolade) | Stellvertretung
DELETIONS
| 07./09.01.2013 | ... | ...
Revision [e188916]
Bearbeitet am 2012-12-12 17:03:42 von Fanny Schneider
ADDITIONS
| 10./17.12.2012 | [Fallbeispiel 7](FallSchuhe) | Abgabe und Zugang von Willenserklärungen
| 18./19.12.2012 | [Fallbeispiel 8](FallWeihnachtsgeschenk) | Widerruf von Willenserklärungen
DELETIONS
| 10./12.12.2012 | [Fallbeispiel 7](FallSchuhe) | Abgabe und Zugang von Willenserklärungen
| 17./19.12.2012 | ... | ...
Revision [1e15fed]
Bearbeitet am 2012-11-30 12:15:22 von Franziska Stanzel
ADDITIONS
| 10./12.12.2012 | [Fallbeispiel 7](FallSchuhe) | Abgabe und Zugang von Willenserklärungen
DELETIONS
| 03./05.12.2012 | [Fallbeispiel 7](FallSchuhe) | Abgabe und Zugang von Willenserklärungen
| 10./12.12.2012 | ... | ...
Revision [175c092]
Bearbeitet am 2012-11-29 22:19:38 von AnnegretMordhorst
ADDITIONS
CategoryTutorien
DELETIONS
[Tutorien](CategoryTutorien)
Revision [9ef785d]
Bearbeitet am 2012-11-28 15:56:46 von Fanny Schneider
ADDITIONS

| 03./05.12.2012 | [Fallbeispiel 7](FallSchuhe) | Abgabe und Zugang von Willenserklärungen
DELETIONS
| 03./05.12.2012 | ... | ...
Revision [de228e3]
Bearbeitet am 2012-11-23 11:10:59 von Fanny Schneider
ADDITIONS
| 26./28.11.2012 | [Fallbeispiel 5](FallHandtaschevonTanteC) | Geschäftsfähigkeit
| | [Fallbeispiel 6](FallPythonkaufausLottogewinn) | Geschäftsfähigkeit
DELETIONS
| 26./28.11.2012 | ... | ...
Revision [b3b16c4]
Bearbeitet am 2012-11-12 13:08:33 von Franziska Stanzel
ADDITIONS
| 19./21.11.2012 | [Fallbeispiel 4](FallComicfigur) | Geschäftsfähigkeit
DELETIONS
| 19./21.11.2012 | ... | ...
Revision [23eb152]
Bearbeitet am 2012-11-08 09:11:46 von Franziska Stanzel
ADDITIONS
| 19./21.11.2012 | ... | ...
| 26./28.11.2012 | ... | ...
| 03./05.12.2012 | ... | ...
| 10./12.12.2012 | ... | ...
| 17./19.12.2012 | ... | ...
| 07./09.01.2013 | ... | ...
| 14./16.01.2013 | ... | ...
DELETIONS
| ... | ... | ...
| ... | ... | ...
Revision [463181f]
Bearbeitet am 2012-11-07 21:24:17 von Franziska Stanzel
ADDITIONS
| 12./14.11.2012 | [Fallbeispiel 3](FallDoppelterLongIslandsIceTea) | Willenserklärung
DELETIONS
| ... | ... | ...
Revision [b94a601]
Bearbeitet am 2012-10-24 21:07:54 von Fanny Schneider
ADDITIONS
| 22./24.10.2012 | | Einführung, ["Methodik der Fallbearbeitung"](Methodik), ["Erwartungen an das Tutorium"](ErwartungenTutoriumWIPR1)
[Tutorien](CategoryTutorien)
DELETIONS
| 22./24.10.2012 | | Einführung, Methodik der Fallbearbeitung, Ihre Erwartungen an das Tutorium
[Tutorien](CategoryTutorien)
Revision [674c0c2]
Bearbeitet am 2012-10-18 09:26:07 von Franziska Stanzel
ADDITIONS
| | [Fallbeispiel 2](FallHypnosekuenstler) | Willenserklärung
DELETIONS
| | [Fallbeispiel 2](FallHypnosekuenstler) | Geschäftsfähigkeit
Revision [7985f25]
Bearbeitet am 2012-10-17 23:28:29 von ChristianeUri
ADDITIONS
**Bringen Sie bitte zu jeder Veranstaltung einen aktuellen Gesetzestext zum Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) mit.**
#### D. Fallbeispiele
**Tutorien WIPR I im Wintersemester 2012/2013**
| | | | |
| +| Termin am ... | Fallbeispiel(e) | Inhaltlicher Schwerpunkt
| 22./24.10.2012 | | Einführung, Methodik der Fallbearbeitung, Ihre Erwartungen an das Tutorium
| 05./07.11.2012 | [Fallbeispiel 1](FallFussballfan) | Rechtsfähigkeit
| | [Fallbeispiel 2](FallHypnosekuenstler) | Geschäftsfähigkeit
| ... | ... | ...
| ... | ... | ...
| ... | ... | ...
DELETIONS
**Bringen Sie bitte zu jeder Veranstaltung einen aktuellen Gesetzestext zum Buergerlichen Gesetzbuch (BGB) mit.**
Revision [7d38cf0]
Bearbeitet am 2012-10-16 19:58:31 von Fanny Schneider
ADDITIONS
|
#### A. Teilnahme
Sofern Sie am Tutorienprogramm teilnehmen möchten, ist eine verbindliche Anmeldung erforderlich. Den Termin für die Eintragung entnehmen Sie bitte dem Aushang. Tragen Sie sich hier bitte mit Ihrem vollständigen Namen und Ihrer EMail-Adresse ein. Um den maximalen Übungserfolg zu gewährleisten werden vier Gruppen mit jeweils max. 15 Teilnehmern gebildet. Eine Aufnahme weiterer Interessenten ist nur in Ausnahmefällen möglich.
#### B. Voraussichtliche Termine und Gruppeneinteilung
| Gruppe 1 | Montag | 10:00 - 11:30 Uhr | Raum D 301
| Gruppe 2 | Montag | 11:45 - 13:15 Uhr | Raum D 301
| Gruppe 3 | Mittwoch | 16:00 - 17:30 Uhr | Raum D 301
| Gruppe 4 | Mittwoch | 17:45 - 19:15 Uhr | Raum D 301
#### C. Organisatorische Hinweise
Jeder Termin folgt einer klaren Struktur. Im ersten Termin haben Sie die Gelegenheit Ihre Erwartungen an das Tutorium zu formulieren. Ferner werden alle organisatorischen Fragen beantwortet. Im Anschluss daran erhalten Sie neben einführenden Hinweisen zur Fallbearbeitung auch ein erstes Fallbeispiel. Um auftretenden Fragen und Schwierigkeiten gezielt zu begegnen, wird (sofern notwendig) der Fall noch im selben Termin hinsichtlich der fallspezifischen Problemstellungen kurz besprochen,
Das ausgewählte Fallbeispiel soll bis zum nächsten Termin in Heimarbeit gelöst werden. Hierzu gehören neben einer Lösungsskizze auch ein ausformuliertes Gutachten. Die Lösungsvorschläge werden dann im Folgetermin eingehend, insbesondere vor dem Hintergrund der Gutachten- und Klausurtechnik, besprochen. Entsprechend der Konzeption eines Tutoriums wird von jedem Teilnehmer eine gewisse Eigeninitiative vorausgesetzt.
**Bringen Sie bitte zu jeder Veranstaltung einen aktuellen Gesetzestext zum Buergerlichen Gesetzbuch (BGB) mit.**
DELETIONS
#### A. Voraussichtliche Termine und Gruppeneinteilung
| Gruppe 1 | Montag | 10:00 - 11:30 Uhr | Raum ...
| Gruppe 2 | Montag | 11:45 - 13:15 Uhr | Raum ...
| Gruppe 3 | Mittwoch | 16:00 - 17:30 Uhr | Raum ...
| Gruppe 4 | Mittwoch | 17:45 - 19:15 Uhr | Raum ...
Revision [51a7764]
Die älteste bekannte Version dieser Seite wurde von ChristianeUri am 2012-10-09 22:12:12 erstellt
ADDITIONS
### Tutorien zum Wirtschaftsprivatrecht I
#### Wintersemester 2012/2013
#### A. Voraussichtliche Termine und Gruppeneinteilung
**Tutorien WIPR I im Wintersemester 2012/2013**
| | |
| +
| |
| +| Termine 2012
| | | | |
| +| Montag | 22.10.2012 | Mittwoch | 24.10.2012
| Montag | 05.11.2012 | Mittwoch | 07.11.2012
| Montag | 12.11.2012 | Mittwoch | 14.11.2012
| Montag | 19.11.2012 | Mittwoch | 21.11.2012
| Montag | 26.11.2012 | Mittwoch | 28.11.2012
| Montag | 03.12.2012 | Mittwoch | 05.12.2012
| Montag | 10.12.2012 | Mittwoch | 12.12.2012
| Montag | 17.12.2012 | Mittwoch | 19.12.2012
| |
| +| Termine 2013
| | | | |
| +| Montag | 07.01.2013 | Mittwoch | 09.01.2013
| Montag | 14.01.2013 | Mittwoch | 16.01.2013
**Tutorien WIPR I im Wintersemester 2012/2013**
| | | | | |
| +| Gruppe | Tag | Uhrzeit | Raum
| Gruppe 1 | Montag | 10:00 - 11:30 Uhr | Raum ...
| Gruppe 2 | Montag | 11:45 - 13:15 Uhr | Raum ...
| Gruppe 3 | Mittwoch | 16:00 - 17:30 Uhr | Raum ...
| Gruppe 4 | Mittwoch | 17:45 - 19:15 Uhr | Raum ...
***
[Tutorien](CategoryTutorien)