Revision [81898f6]
Letzte Änderung am 2020-06-05 12:31:34 durch Oksana Neopagitova
ADDITIONS
#### **Fallbeispiele Gesellschaftsrecht**
##### **Fall 3**
DELETIONS
### Fallbeispiele Gesellschaftsrecht
{width: 800px; color:#1C1C1C; vertical-align:top; text-align:left; background-color:#CAE1FF}
#### Fall 3
Revision [b7f27e0]
Bearbeitet am 2020-02-07 16:55:47 von Oksana Neopagitova
ADDITIONS
### Fallbeispiele Gesellschaftsrecht

{width: 800px; color:#1C1C1C; vertical-align:top; text-align:left; background-color:#CAE1FF}
#### Fall 3
Die Freunde A und B beschließen, in ihrer Freizeit Antiquitäten über das Internet zu versteigern, um dadurch ihre schmalen Einkommen als Angestellte im städtischen Bauamt aufzubessern. A, der sich für Antiquitäten interessiert, kauft dabei auf den Floh- und Antikmärkten der Umgebung interessante Objekte. Der Internet-begeisterte B fotografiert die Objekte und organisiert die Versteigerung über die eBay-Plattform über seinen Namen und seine Privatadresse. Im ersten Jahr erzielen die beiden dadurch einen Umsatz von 40.000 €. R ersteigert für 245 € einen Bilderrahmen, der als Einzelstück mit einem Alter von 120 Jahren bezeichnet wird. Drei Wochen nach Erhalt des Bilderrahmens stellt er fest, dass es sich um eine gut gemachte Imitation aus Taiwan handelt, die allenfalls drei Jahre alt ist.

1. Kann R den Kauf des Bilderrahmens widerrufen?
2. Gegen wen kann R Ansprüche geltend machen, wenn er die Unechtheit des Bilderrahmens erst nach einem Jahr feststellt?

**[Zurück zur Übersicht](FallUR1GesellschR)**
DELETIONS
### Fallbeispiele Gesellschaftsrecht
||{width: 800px; color:#1C1C1C; vertical-align:top; text-align:left; background-color:#CAE1FF}
#### Fall 3
Die Freunde A und B beschließen, in ihrer Freizeit Antiquitäten über das Internet zu versteigern, um dadurch ihre schmalen Einkommen als Angestellte im städtischen Bauamt aufzubessern. A, der sich für Antiquitäten interessiert, kauft dabei auf den Floh- und Antikmärkten der Umgebung interessante Objekte. Der Internet-begeisterte B fotografiert die Objekte und organisiert die Versteigerung über die eBay-Plattform über seinen Namen und seine Privatadresse. Im ersten Jahr erzielen die beiden dadurch einen Umsatz von 40.000 €. R ersteigert für 245 € einen Bilderrahmen, der als Einzelstück mit einem Alter von 120 Jahren bezeichnet wird. Drei Wochen nach Erhalt des Bilderrahmens stellt er fest, dass es sich um eine gut gemachte Imitation aus Taiwan handelt, die allenfalls drei Jahre alt ist.
**1. Kann R den Kauf des Bilderrahmens widerrufen?
2. Gegen wen kann R Ansprüche geltend machen, wenn er die Unechtheit des Bilderrahmens erst nach einem Jahr feststellt? **||**[Zurück zur Übersicht](FallUR1GesellschR)**
***
CategoryUR1Faelle
Revision [3f077a1]
Bearbeitet am 2013-10-11 19:04:55 von AnnegretMordhorst
ADDITIONS
2. Gegen wen kann R Ansprüche geltend machen, wenn er die Unechtheit des Bilderrahmens erst nach einem Jahr feststellt? **||**[Zurück zur Übersicht](FallUR1GesellschR)**
***
CategoryUR1Faelle
DELETIONS
2. Gegen wen kann R Ansprüche geltend machen, wenn er die Unechtheit des Bilderrahmens erst nach einem Jahr feststellt? **||**[Zurück zur Übersicht](FallUR1GesellschR)**
Revision [d8b6924]
Die älteste bekannte Version dieser Seite wurde von Jorina Lossau am 2013-10-11 16:21:31 erstellt
ADDITIONS
### Fallbeispiele Gesellschaftsrecht
||{width: 800px; color:#1C1C1C; vertical-align:top; text-align:left; background-color:#CAE1FF}
#### Fall 3
Die Freunde A und B beschließen, in ihrer Freizeit Antiquitäten über das Internet zu versteigern, um dadurch ihre schmalen Einkommen als Angestellte im städtischen Bauamt aufzubessern. A, der sich für Antiquitäten interessiert, kauft dabei auf den Floh- und Antikmärkten der Umgebung interessante Objekte. Der Internet-begeisterte B fotografiert die Objekte und organisiert die Versteigerung über die eBay-Plattform über seinen Namen und seine Privatadresse. Im ersten Jahr erzielen die beiden dadurch einen Umsatz von 40.000 €. R ersteigert für 245 € einen Bilderrahmen, der als Einzelstück mit einem Alter von 120 Jahren bezeichnet wird. Drei Wochen nach Erhalt des Bilderrahmens stellt er fest, dass es sich um eine gut gemachte Imitation aus Taiwan handelt, die allenfalls drei Jahre alt ist.
**1. Kann R den Kauf des Bilderrahmens widerrufen?
2. Gegen wen kann R Ansprüche geltend machen, wenn er die Unechtheit des Bilderrahmens erst nach einem Jahr feststellt? **||**[Zurück zur Übersicht](FallUR1GesellschR)**