Revision [9c4cbbc]
Letzte Änderung am 2020-06-01 10:10:02 durch Oksana Neopagitova
ADDITIONS
### Produktionsprozesssteuerung (PPS)


***
#### Weitere Informationen zur Lehrveranstaltung
**Unterrichtssprache:** deutsch
**Voraussetzungen:** Grundkenntnisse des Fabrikprozesses
**Verwendbarkeit:** <br /> * Maschinenbau (B. Eng.), Angewandte Kunststofftechnik (B.Eng.) und<br />Wirtschaftsingenieurwesen (B.Eng.)<br />
**Lehrformen:** <br /> * Vorlesung (4 SWS)<br /> * Labor in Gruppen (1 SWS)<br />
**Leistungsnachweis:** <br /> * schriftliche Prüfung 120min<br /> * Laborschein (Testat)<br />
**Arbeitsaufwand:** <br />Präsenzzeit 60 h + Selbststudium 90 h = 150 Stunden = <span style="color:red">5 ECTS</span><br />



##### **Allgemeine Informationen**

Die Vorlesung **Produktionsprozesssteuerung (PPS)** bei Prof. Dr.-Ing. Burkhard Lenz wird regulär jeweils im Sommersemester für die Studierenden des 5. Fachsemesters im Bachelor-Studiengang Maschinenbau angeboten.



##### **Inhalte**

Grundlagen der Produktionsprozesssteuerung; Strategien und Optimierungsverfahren von Fertigungssteuerungsprozessen; Grundkonzepte betriebswirtschaftlicher Softwareintegration (ERP),
Funktionsumfang, Auswahl, Einführung ERP Systeme.


##### Qualifikationsziele

Die Studierenden kennen den grundlegenden Aufbau und die Funktionsweise Integrierter betriebswirtschaftlicher Standardsoftware-systeme (ERP-Systeme); Sie erlangen die Kompetenz zum Optimieren einzelner Geschäftsprozesse
zur Einrichtung und Anpassung von ERP-Systemen im Anwendungsunternehmen.
Sie erlangen praktische Erfahrungen in der Anwendung von ERP-Systemen für kmU.



##### Literaturhinweise

>>* Hackstein, R.: Produktionsplanung und -steuerung
Kernler, H.: PPS
>>* Wiendahl, H.-P.: Betriebsorganisation für Ingenieure
>>* Dangelmaier, W., Warnecke, H.-J.: Fertigungslenkung. Planung und Steuerung
des Ablaufs der diskreten Fertigung.
DELETIONS
### Produktionsprozesssteuerung (PPS)
***
| |
| -| **Weitere Informationen zur Lehrveranstaltung**Unterrichtssprache: **- deutsch**Voraussetzungen: **- Grundkenntnisse des Fabrikprozesses**Verwendbarkeit:** <br /> * Maschinenbau (B. Eng.), Angewandte Kunststofftechnik (B.Eng.) und<br />Wirtschaftsingenieurwesen (B.Eng.)<br />**Lehrformen:** <br /> * Vorlesung (4 SWS)<br /> * Labor in Gruppen (1 SWS)<br />**Leistungsnachweis:** <br /> * schriftliche Prüfung 120min<br /> * Laborschein (Testat)<br />**Arbeitsaufwand:** <br />Präsenzzeit 60 h + Selbststudium 90 h = 150 Stunden = <span style="color:red">5 ECTS</span><br />

##### **Allgemeine Informationen**
Die Vorlesung **Produktionsprozesssteuerung (PPS)** bei Prof. Dr.-Ing. Burkhard Lenz wird regulär jeweils im Sommersemester für die Studierenden des 5. Fachsemesters im Bachelor-Studiengang Maschinenbau angeboten.
##### **Inhalte**

Grundlagen der Produktionsprozesssteuerung; Strategien und Optimierungsverfahren von Fertigungssteuerungsprozessen; Grundkonzepte betriebswirtschaftlicher Softwareintegration (ERP),
Funktionsumfang, Auswahl, Einführung ERP Systeme.

##### Qualifikationsziele
Die Studierenden kennen den grundlegenden Aufbau und die Funktionsweise Integrierter betriebswirtschaftlicher Standardsoftware-systeme (ERP-Systeme); Sie erlangen die Kompetenz zum Optimieren einzelner Geschäftsprozesse
zur Einrichtung und Anpassung von ERP-Systemen im Anwendungsunternehmen.
Sie erlangen praktische Erfahrungen in der Anwendung von ERP-Systemen für kmU.
##### Literaturhinweise
>>* Hackstein, R.: Produktionsplanung und -steuerung
Kernler, H.: PPS
>>* Wiendahl, H.-P.: Betriebsorganisation für Ingenieure
>>* Dangelmaier, W., Warnecke, H.-J.: Fertigungslenkung. Planung und Steuerung
des Ablaufs der diskreten Fertigung.
***
LVMbErgaenzendesWahlpflichtfach
Revision [f2c4185]
Die älteste bekannte Version dieser Seite wurde von Julian Schöppner am 2017-03-09 19:44:30 erstellt
ADDITIONS
### Produktionsprozesssteuerung (PPS)
***
| |
| +| **Weitere Informationen zur Lehrveranstaltung**Unterrichtssprache: **- deutsch**Voraussetzungen: **- Grundkenntnisse des Fabrikprozesses**Verwendbarkeit:** <br /> * Maschinenbau (B. Eng.), Angewandte Kunststofftechnik (B.Eng.) und<br />Wirtschaftsingenieurwesen (B.Eng.)<br />**Lehrformen:** <br /> * Vorlesung (4 SWS)<br /> * Labor in Gruppen (1 SWS)<br />**Leistungsnachweis:** <br /> * schriftliche Prüfung 120min<br /> * Laborschein (Testat)<br />**Arbeitsaufwand:** <br />Präsenzzeit 60 h + Selbststudium 90 h = 150 Stunden = <span style="color:red">5 ECTS</span><br />

##### **Allgemeine Informationen**
Die Vorlesung **Produktionsprozesssteuerung (PPS)** bei Prof. Dr.-Ing. Burkhard Lenz wird regulär jeweils im Sommersemester für die Studierenden des 5. Fachsemesters im Bachelor-Studiengang Maschinenbau angeboten.
##### **Inhalte**

Grundlagen der Produktionsprozesssteuerung; Strategien und Optimierungsverfahren von Fertigungssteuerungsprozessen; Grundkonzepte betriebswirtschaftlicher Softwareintegration (ERP),
Funktionsumfang, Auswahl, Einführung ERP Systeme.

##### Qualifikationsziele
Die Studierenden kennen den grundlegenden Aufbau und die Funktionsweise Integrierter betriebswirtschaftlicher Standardsoftware-systeme (ERP-Systeme); Sie erlangen die Kompetenz zum Optimieren einzelner Geschäftsprozesse
zur Einrichtung und Anpassung von ERP-Systemen im Anwendungsunternehmen.
Sie erlangen praktische Erfahrungen in der Anwendung von ERP-Systemen für kmU.
##### Literaturhinweise
>>* Hackstein, R.: Produktionsplanung und -steuerung
Kernler, H.: PPS
>>* Wiendahl, H.-P.: Betriebsorganisation für Ingenieure
>>* Dangelmaier, W., Warnecke, H.-J.: Fertigungslenkung. Planung und Steuerung
des Ablaufs der diskreten Fertigung.
***
LVMbErgaenzendesWahlpflichtfach