Revision [179f21d]
Letzte Änderung am 2020-05-27 13:45:52 durch Oksana Neopagitova
ADDITIONS
### Fertigungstechnik 2


***
#### Weitere Informationen zur Lehrveranstaltung

**Unterrichtssprache:** deutsch
**Voraussetzungen:** Werkstoffkunde, Mechanik, Festigkeitslehre
**Verwendbarkeit:** <br /> * Maschinenbau (B.Eng.),<br /> * Angewandte Kunststofftechnik (B.Eng.),<br /> * Renewable Resources Engineering (B.Eng.)<br /> * Wirtschaftsingenieurwesen (B.Eng.)<br />**Lehrformen:** <br /> * Vorlesung (4 SWS)<br />**Leistungsnachweis:** <br /> * Schriftliche Prüfungsklausur 120 Minuten<br />**Arbeitsaufwand:** <br />Präsenzzeit 60 h + Selbststudium 90 h = 150 Stunden = <span style="color:red">5 ECTS</span><br />




##### **Allgemeine Informationen**

Die Vorlesung **Fertigungstechnik 2** bei Herr Prof. Dr.-Ing. Harald Vogel wird regulär jeweils im Sommersemester für die Studierenden des 2. Fachsemesters im Bachelor-Studiengang Maschinenbau für die Studiengänge Wirtschaftsingenieurwesen und Maschinenbau angeboten.



##### **Inhalte**


>>* Definitionen
>>* Einordnung und Einteilung der spanenden Verfahren

>>* Grundlagen des Spanens mit geometrisch bestimmter Schneide
>>>* Darstellung wesentlicher Verfahrensvarianten
>>>* Merkmale und Bearbeitungsergebnisse der Verfahren mit geometrisch bestimmten Schneiden
>>>* Schneidstoffe
>>>* Einsatz von Kühlschmierstoffen
>>>* Zerspanbarkeit von Werkstoffen
>>>* Merkmale und Bearbeitungsergebnisse der verschiedenen Fertigungsverfahren

>>* Einteilung und Grundlagen des Spanens mit geometrisch unbestimmten Schneiden
>>>* Schleifkornmaterialien und Aufbau von Schleifscheiben
>>>* Konditionieren von Schleifscheiben
>>>* Schleifverfahren und Kenngrößen beim Schleifen
>>>* Schleiffehler


##### Literaturhinweise

>>* König, W.; Klocke, F.: Fertigungsverfahren. Bd. 1: Drehen, Frä-sen, Bohren. &#8211; 6.
Aufl., Springer-Verlag, 1997
>>-Tönshoff, H. K., Denkena, B.: Spanen. Grundlagen. - 2. Aufl. Springer-Verlag,
2004
>>* Fritz, A.H.; Schulze, G. u. a. : Fertigungstechnik. &#8211; 6. Aufl. Springer-Verlag, 2004
>>* Degner, W.; Smejkal, E.; Lutze, H.: Spanende Formung. Theorie, Berechnung,
Richtwerte. - 15. Aufl., Carl Hanser Verlag, 2002
>>* Awiszus, B.; Matthes, K.-J.; Bast, J.; Dürr, H.: Grundlagen der Fertigungstechnik.
Fachbuchverlag Leipzig im Carl Hanser Verlag, 2003

>>>* Merkmale und Anwendung verschiedener Verfahrensvarianten


##### Qualifikationsziele

>>* Grundlagen der Zerspanung mit geometrisch bestimmter und unbestimmter Schneide kennen lernen
>>* Verstehen der Funktionsprinzipien einzelnen Verfahren
>>>* In der Lage sein verschiedene spanende Verfahren hinsichtlich des technischen und wirtschaftlichen Aufwandes und zu erzielender wesentlicher Arbeitsergebnisse zu vergleichen
>>* Den Zusammenhang von Funktionsprinzip, Arbeitsergebnis und Aufwand für die Eignung konkreter
>>Verfahren für eine bestimmte Aufgabe bewerten
DELETIONS
### Fertigungstechnik 2
***
| |
| -| **Weitere Informationen zur Lehrveranstaltung**Unterrichtssprache: **- deutsch**Voraussetzungen: **- Werkstoffkunde, Mechanik, Festigkeitslehre**Verwendbarkeit:** <br /> * Maschinenbau (B.Eng.),<br /> * Angewandte Kunststofftechnik (B.Eng.),<br /> * Renewable Resources Engineering (B.Eng.)<br /> * Wirtschaftsingenieurwesen (B.Eng.)<br />**Lehrformen:** <br /> * Vorlesung (4 SWS)<br />**Leistungsnachweis:** <br /> * Schriftliche Prüfungsklausur 120 Minuten<br />**Arbeitsaufwand:** <br />Präsenzzeit 60 h + Selbststudium 90 h = 150 Stunden = <span style="color:red">5 ECTS</span><br />

##### **Allgemeine Informationen**
Die Vorlesung **Fertigungstechnik 2** bei Herr Prof. Dr.-Ing. Harald Vogel wird regulär jeweils im Sommersemester für die Studierenden des 2. Fachsemesters im Bachelor-Studiengang Maschinenbau für die Studiengänge Wirtschaftsingenieurwesen und Maschinenbau angeboten.
##### **Inhalte**

>>* Definitionen
>>* Einordnung und Einteilung der spanenden Verfahren

>>* Grundlagen des Spanens mit geometrisch bestimmter Schneide
>>>* Darstellung wesentlicher Verfahrensvarianten
>>>* Merkmale und Bearbeitungsergebnisse der Verfahren mit geometrisch bestimmten Schneiden
>>>* Schneidstoffe
>>>* Einsatz von Kühlschmierstoffen
>>>* Zerspanbarkeit von Werkstoffen
>>>* Merkmale und Bearbeitungsergebnisse der verschiedenen Fertigungsverfahren

>>* Einteilung und Grundlagen des Spanens mit geometrisch unbestimmten Schneiden
>>>* Schleifkornmaterialien und Aufbau von Schleifscheiben
>>>* Konditionieren von Schleifscheiben
>>>* Schleifverfahren und Kenngrößen beim Schleifen
>>>* Schleiffehler
##### Literaturhinweise
>>* König, W.; Klocke, F.: Fertigungsverfahren. Bd. 1: Drehen, Frä-sen, Bohren. &#8211; 6.
Aufl., Springer-Verlag, 1997
>>-Tönshoff, H. K., Denkena, B.: Spanen. Grundlagen. - 2. Aufl. Springer-Verlag,
2004
>>* Fritz, A.H.; Schulze, G. u. a. : Fertigungstechnik. &#8211; 6. Aufl. Springer-Verlag, 2004
>>* Degner, W.; Smejkal, E.; Lutze, H.: Spanende Formung. Theorie, Berechnung,
Richtwerte. - 15. Aufl., Carl Hanser Verlag, 2002
>>* Awiszus, B.; Matthes, K.-J.; Bast, J.; Dürr, H.: Grundlagen der Fertigungstechnik.
Fachbuchverlag Leipzig im Carl Hanser Verlag, 2003
>>>* Merkmale und Anwendung verschiedener Verfahrensvarianten
##### Qualifikationsziele
>>* Grundlagen der Zerspanung mit geometrisch bestimmter und unbestimmter Schneide kennen lernen
>>* Verstehen der Funktionsprinzipien einzelnen Verfahren
>>>* In der Lage sein verschiedene spanende Verfahren hinsichtlich des technischen und wirtschaftlichen Aufwandes und zu erzielender wesentlicher Arbeitsergebnisse zu vergleichen
>>* Den Zusammenhang von Funktionsprinzip, Arbeitsergebnis und Aufwand für die Eignung konkreter
>>Verfahren für eine bestimmte Aufgabe bewerten
***
BachelorMb2
Revision [700221f]
Die älteste bekannte Version dieser Seite wurde von Julian Schöppner am 2016-12-11 10:45:18 erstellt
ADDITIONS
### Fertigungstechnik 2
***
| |
| +| **Weitere Informationen zur Lehrveranstaltung**Unterrichtssprache: **- deutsch**Voraussetzungen: **- Werkstoffkunde, Mechanik, Festigkeitslehre**Verwendbarkeit:** <br /> * Maschinenbau (B.Eng.),<br /> * Angewandte Kunststofftechnik (B.Eng.),<br /> * Renewable Resources Engineering (B.Eng.)<br /> * Wirtschaftsingenieurwesen (B.Eng.)<br />**Lehrformen:** <br /> * Vorlesung (4 SWS)<br />**Leistungsnachweis:** <br /> * Schriftliche Prüfungsklausur 120 Minuten<br />**Arbeitsaufwand:** <br />Präsenzzeit 60 h + Selbststudium 90 h = 150 Stunden = <span style="color:red">5 ECTS</span><br />

##### **Allgemeine Informationen**
Die Vorlesung **Fertigungstechnik 2** bei Herr Prof. Dr.-Ing. Harald Vogel wird regulär jeweils im Sommersemester für die Studierenden des 2. Fachsemesters im Bachelor-Studiengang Maschinenbau für die Studiengänge Wirtschaftsingenieurwesen und Maschinenbau angeboten.
##### **Inhalte**

>>* Definitionen
>>* Einordnung und Einteilung der spanenden Verfahren

>>* Grundlagen des Spanens mit geometrisch bestimmter Schneide
>>>* Darstellung wesentlicher Verfahrensvarianten
>>>* Merkmale und Bearbeitungsergebnisse der Verfahren mit geometrisch bestimmten Schneiden
>>>* Schneidstoffe
>>>* Einsatz von Kühlschmierstoffen
>>>* Zerspanbarkeit von Werkstoffen
>>>* Merkmale und Bearbeitungsergebnisse der verschiedenen Fertigungsverfahren

>>* Einteilung und Grundlagen des Spanens mit geometrisch unbestimmten Schneiden
>>>* Schleifkornmaterialien und Aufbau von Schleifscheiben
>>>* Konditionieren von Schleifscheiben
>>>* Schleifverfahren und Kenngrößen beim Schleifen
>>>* Schleiffehler
##### Literaturhinweise
>>* König, W.; Klocke, F.: Fertigungsverfahren. Bd. 1: Drehen, Frä-sen, Bohren. &#8211; 6.
Aufl., Springer-Verlag, 1997
>>-Tönshoff, H. K., Denkena, B.: Spanen. Grundlagen. - 2. Aufl. Springer-Verlag,
2004
>>* Fritz, A.H.; Schulze, G. u. a. : Fertigungstechnik. &#8211; 6. Aufl. Springer-Verlag, 2004
>>* Degner, W.; Smejkal, E.; Lutze, H.: Spanende Formung. Theorie, Berechnung,
Richtwerte. - 15. Aufl., Carl Hanser Verlag, 2002
>>* Awiszus, B.; Matthes, K.-J.; Bast, J.; Dürr, H.: Grundlagen der Fertigungstechnik.
Fachbuchverlag Leipzig im Carl Hanser Verlag, 2003
>>>* Merkmale und Anwendung verschiedener Verfahrensvarianten
##### Qualifikationsziele
>>* Grundlagen der Zerspanung mit geometrisch bestimmter und unbestimmter Schneide kennen lernen
>>* Verstehen der Funktionsprinzipien einzelnen Verfahren
>>>* In der Lage sein verschiedene spanende Verfahren hinsichtlich des technischen und wirtschaftlichen Aufwandes und zu erzielender wesentlicher Arbeitsergebnisse zu vergleichen
>>* Den Zusammenhang von Funktionsprinzip, Arbeitsergebnis und Aufwand für die Eignung konkreter
>>Verfahren für eine bestimmte Aufgabe bewerten
***
BachelorMb2