Revision [54d5452]
Letzte Änderung am 2020-06-01 10:16:49 durch Oksana Neopagitova
ADDITIONS
### Antriebstechnik


***

#### Weitere Informationen zur Lehrveranstaltung
**Unterrichtssprache:** deutsch
**Voraussetzungen:** Mathematik, Technische Mechanik, Elektrotechnik, Physik
**Verwendbarkeit:** <br /> * Maschinenbau (B.Eng.)<br /> * Angewandte Kunststofftechnik (B.Eng.)<br />**Lehrformen:** <br /> -Vorlesung (4 SWS)<br /> * Laborpraktika (1 SWS) in Gruppen a 12 Studenten<br />**Leistungsnachweis:** <br /> * Schriftliche Prüfung 120 Minuten<br /> * Laborschein (benotet)<br />**Arbeitsaufwand:** <br />Präsenzzeit 75 h + Selbststudium 75 h = 150 Stunden = <span style="color:red">5 ECTS</span><br />



##### **Allgemeine Informationen**

Die Vorlesung **Antriebstechnik** bei Prof. Dr.-Ing. habil. A. Braunschweig wird regulär jeweils im Sommersemester für die Studierenden des 6. Fachsemesters im Bachelor-Studiengang Maschinenbau angeboten.



##### **Inhalte**

>>* Grundaufbau, Arten und Teilsysteme von Antriebssystemen
>>* Aufbau und Wirkungsweise elektrischer Antriebselemente (Schrittmotor, DCMotor, AC-Servomotor, Piezomotor)
>>* Aufbau und Wirkungsweise von pneumatischen Antrieben (Zylinder, Motoren, Ventile, Schaltpläne/Simulation)
>>* Aufbau und Wirkungsweise von hydraulischen Antrieben (Grundlagen, Pumpen, Zylinder/Motoren, schaltende/Stetigventile)
>>* Modellierung, Dimensionierung von Antriebssystemen


##### Qualifikationsziele

Die Studenten sollen den grundsätzlichen Aufbau von Antriebssystemen verstanden haben. Sie sollen in der Lage sein, aufgabenorientiert Anforderungen zu analysieren und Antriebslösungen durch Synthese von Teilsystemen zu bilden. Simulationsmöglichkeiten sollen bekannt sein. Auswahl und Dimensionierung applikationsspezifischer Teilsysteme muss beherrscht werden. Es sollen praxisrelevante Kenntnisse zu elektrischen, pneumatischen und hydraulischen Antrieben vorhanden sein.



##### Literaturhinweise

>>* Schröder: Elektrische Antriebe 1+2, Springer Verlag, 1995
>>* Fischer: Elektrische Maschinen, Hanser Verlag, 1992
>>* Böhm: Elektrische Antriebe, Vogel Verlag, 2002
>>* Zenkel: Elektrische Stellantriebe, Hüthig Verlag, 1988
>>* Kallenbach/Bögelsack: Gerätetechnische Antriebe, Hanser Verlag, 1991
>>* Kallenbach u.a.: Elektromagnete, Vieweg+Teubner Verlag, 2008
>>* Seefried: Elektrische Antriebe (Lehrbriefe 1-4), VMS Verlag, 1992
>>* N.N.: Elektropneumatik, Mannesmann Rexroth, 1992
>>* Deppert/Stoll: Pneumatische Steuerungen, Vogel Verlag, 1990
>>* Will/Ströhl/Gebhardt: Hydraulik, Springer Verlag, 1999
>>* Findeisen/Findeisen: Ölhydraulik, Springer Verlag, 1994
>>* Krist: Hydraulik/Fluidtechnik, Vogel Verlag, 1991
>>* N.N.: Handbuch der Hydraulik, Vickers Systems, 1992
>>* Roddeck: Einführung in die Mechatronik, Teubner Verlag, 1997
>>* Volmer: Getriebetechnik-Grundlagen, Verlag Technik, 1992
DELETIONS
### Antriebstechnik
***
| |
| -| **Weitere Informationen zur Lehrveranstaltung**Unterrichtssprache: **- deutsch**Voraussetzungen: **- Mathematik, Technische Mechanik, Elektrotechnik, Physik**Verwendbarkeit:** <br /> * Maschinenbau (B.Eng.)<br /> * Angewandte Kunststofftechnik (B.Eng.)<br />**Lehrformen:** <br /> -Vorlesung (4 SWS)<br /> * Laborpraktika (1 SWS) in Gruppen a 12 Studenten<br />**Leistungsnachweis:** <br /> * Schriftliche Prüfung 120 Minuten<br /> * Laborschein (benotet)<br />**Arbeitsaufwand:** <br />Präsenzzeit 75 h + Selbststudium 75 h = 150 Stunden = <span style="color:red">5 ECTS</span><br />

##### **Allgemeine Informationen**
Die Vorlesung **Antriebstechnik** bei Prof. Dr.-Ing. habil. A. Braunschweig wird regulär jeweils im Sommersemester für die Studierenden des 6. Fachsemesters im Bachelor-Studiengang Maschinenbau angeboten.
##### **Inhalte**

>>* Grundaufbau, Arten und Teilsysteme von Antriebssystemen
>>* Aufbau und Wirkungsweise elektrischer Antriebselemente (Schrittmotor, DCMotor, AC-Servomotor, Piezomotor)
>>* Aufbau und Wirkungsweise von pneumatischen Antrieben (Zylinder, Motoren, Ventile, Schaltpläne/Simulation)
>>* Aufbau und Wirkungsweise von hydraulischen Antrieben (Grundlagen, Pumpen, Zylinder/Motoren, schaltende/Stetigventile)
>>* Modellierung, Dimensionierung von Antriebssystemen
##### Qualifikationsziele
Die Studenten sollen den grundsätzlichen Aufbau von Antriebssystemen verstanden haben. Sie sollen in der Lage sein, aufgabenorientiert Anforderungen zu analysieren und Antriebslösungen durch Synthese von Teilsystemen zu bilden. Simulationsmöglichkeiten sollen bekannt sein. Auswahl und Dimensionierung applikationsspezifischer Teilsysteme muss beherrscht werden. Es sollen praxisrelevante Kenntnisse zu elektrischen, pneumatischen und hydraulischen Antrieben vorhanden sein.
##### Literaturhinweise
>>* Schröder: Elektrische Antriebe 1+2, Springer Verlag, 1995
>>* Fischer: Elektrische Maschinen, Hanser Verlag, 1992
>>* Böhm: Elektrische Antriebe, Vogel Verlag, 2002
>>* Zenkel: Elektrische Stellantriebe, Hüthig Verlag, 1988
>>* Kallenbach/Bögelsack: Gerätetechnische Antriebe, Hanser Verlag, 1991
>>* Kallenbach u.a.: Elektromagnete, Vieweg+Teubner Verlag, 2008
>>* Seefried: Elektrische Antriebe (Lehrbriefe 1-4), VMS Verlag, 1992
>>* N.N.: Elektropneumatik, Mannesmann Rexroth, 1992
>>* Deppert/Stoll: Pneumatische Steuerungen, Vogel Verlag, 1990
>>* Will/Ströhl/Gebhardt: Hydraulik, Springer Verlag, 1999
>>* Findeisen/Findeisen: Ölhydraulik, Springer Verlag, 1994
>>* Krist: Hydraulik/Fluidtechnik, Vogel Verlag, 1991
>>* N.N.: Handbuch der Hydraulik, Vickers Systems, 1992
>>* Roddeck: Einführung in die Mechatronik, Teubner Verlag, 1997
>>* Volmer: Getriebetechnik-Grundlagen, Verlag Technik, 1992
***
BachelorMb6
Revision [a921555]
Die älteste bekannte Version dieser Seite wurde von Julian Schöppner am 2017-03-09 13:42:46 erstellt
ADDITIONS
### Antriebstechnik
***
| |
| +| **Weitere Informationen zur Lehrveranstaltung**Unterrichtssprache: **- deutsch**Voraussetzungen: **- Mathematik, Technische Mechanik, Elektrotechnik, Physik**Verwendbarkeit:** <br /> * Maschinenbau (B.Eng.)<br /> * Angewandte Kunststofftechnik (B.Eng.)<br />**Lehrformen:** <br /> -Vorlesung (4 SWS)<br /> * Laborpraktika (1 SWS) in Gruppen a 12 Studenten<br />**Leistungsnachweis:** <br /> * Schriftliche Prüfung 120 Minuten<br /> * Laborschein (benotet)<br />**Arbeitsaufwand:** <br />Präsenzzeit 75 h + Selbststudium 75 h = 150 Stunden = <span style="color:red">5 ECTS</span><br />

##### **Allgemeine Informationen**
Die Vorlesung **Antriebstechnik** bei Prof. Dr.-Ing. habil. A. Braunschweig wird regulär jeweils im Sommersemester für die Studierenden des 6. Fachsemesters im Bachelor-Studiengang Maschinenbau angeboten.
##### **Inhalte**

>>* Grundaufbau, Arten und Teilsysteme von Antriebssystemen
>>* Aufbau und Wirkungsweise elektrischer Antriebselemente (Schrittmotor, DCMotor, AC-Servomotor, Piezomotor)
>>* Aufbau und Wirkungsweise von pneumatischen Antrieben (Zylinder, Motoren, Ventile, Schaltpläne/Simulation)
>>* Aufbau und Wirkungsweise von hydraulischen Antrieben (Grundlagen, Pumpen, Zylinder/Motoren, schaltende/Stetigventile)
>>* Modellierung, Dimensionierung von Antriebssystemen
##### Qualifikationsziele
Die Studenten sollen den grundsätzlichen Aufbau von Antriebssystemen verstanden haben. Sie sollen in der Lage sein, aufgabenorientiert Anforderungen zu analysieren und Antriebslösungen durch Synthese von Teilsystemen zu bilden. Simulationsmöglichkeiten sollen bekannt sein. Auswahl und Dimensionierung applikationsspezifischer Teilsysteme muss beherrscht werden. Es sollen praxisrelevante Kenntnisse zu elektrischen, pneumatischen und hydraulischen Antrieben vorhanden sein.
##### Literaturhinweise
>>* Schröder: Elektrische Antriebe 1+2, Springer Verlag, 1995
>>* Fischer: Elektrische Maschinen, Hanser Verlag, 1992
>>* Böhm: Elektrische Antriebe, Vogel Verlag, 2002
>>* Zenkel: Elektrische Stellantriebe, Hüthig Verlag, 1988
>>* Kallenbach/Bögelsack: Gerätetechnische Antriebe, Hanser Verlag, 1991
>>* Kallenbach u.a.: Elektromagnete, Vieweg+Teubner Verlag, 2008
>>* Seefried: Elektrische Antriebe (Lehrbriefe 1-4), VMS Verlag, 1992
>>* N.N.: Elektropneumatik, Mannesmann Rexroth, 1992
>>* Deppert/Stoll: Pneumatische Steuerungen, Vogel Verlag, 1990
>>* Will/Ströhl/Gebhardt: Hydraulik, Springer Verlag, 1999
>>* Findeisen/Findeisen: Ölhydraulik, Springer Verlag, 1994
>>* Krist: Hydraulik/Fluidtechnik, Vogel Verlag, 1991
>>* N.N.: Handbuch der Hydraulik, Vickers Systems, 1992
>>* Roddeck: Einführung in die Mechatronik, Teubner Verlag, 1997
>>* Volmer: Getriebetechnik-Grundlagen, Verlag Technik, 1992
***
BachelorMb6