Dieser Artikel ist keiner Kategorie zugeordnet.
Diese Seite wurde 4 mal kommentiert. [Kommentare zeigenKommentare verbergen]
Kommentar von EduardHesler
27.05.2015 20:04:33
Hallo Tine,
\
\ das ist echt eine super Chrie. Es hat mir jeder Punkt sehr gut gefallen!
\ - Beweis: Der zweite Teil des zweiten Satzes: „könnte uns eine viel größere Selbstakzeptanz und mehr Selbsterfüllung gegeben werden.“ Ich denke es geht darum die Selbstakzeptanz und die Selbsterfüllung uns selbst zu geben. Sie wird uns nicht gegeben.
\
\ Grüße Eduard
Kommentar von BertKrauss
27.05.2015 20:50:45
Hallo Christin,
\ ich grübele jetzt schon 15 min über deiner Chria, um irgendwo einen Ansatzpunkt für Kritik zu finden. ...Aber leider finde ich nix ^^ ...Mir fällt nix ein womit ich sie wirklich verbessern würde. Es liest sich auch alles sehr flüssig!
\
\ Nur beim Beweis bin ich auch der Meinung, dass einem Selbstakzeptanz nicht gegeben wird, sondern man sie sich nur selbst geben kann.
\ Und um etwas Eigenes beizutragen muss ich nun schon einen kleinen Rechtschreibfehler bemühen. Beim Widerspiel: "...sodass ein finden des Weges..." ; "finden" muss glaube ich hier groß geschrieben werden.
\
\ LG Bert
Kommentar von SebastianNoack
27.05.2015 23:03:33
Heyho,
\ Ich finde nichts zum bemängeln. Sehr schön geschrieben!
\ Gute Arbeit!
\
\ mfg
\ Sebastian
Kommentar von KuanzambiBarssabasdaCruz
04.06.2015 13:06:35
Hello Hello,
\
\ LdU -
\ Würde ich sagen das ein Wort verwendet wird, entweder Urvater oder Hauptvertreter. Beide Worte strahlen so oder eine Präsenz aus demnach finde ich beide zu verwenden etwas fehl am Platz.
\
\ Umschreibung -
\ Ist sehr gut gelungen jedoch ob die Erfüllung zu finden wirklich zur Fähigkeit gehört mit sich selbst zu verkehren, steht für mich in Frage. Ich würde eher sagen es ist eines von mehreren Resultaten die auftreten können wenn man sich mit sich selbst befasst. zb. Erfüllung / Erkenntnisse / Lösungsansätze etc.
\
\ Zusammmenfassung
\ Man könnte es evtl. so schreibe das der Weg über die Philosophie einer der Wege zur Selbstfindung ist jedoch nicht der einzige. Ob man mehr ins reine kommt desto mehr man nachdenkt ist auch zu allgemein. Man gewinnt mehr Erkenntnise. Diese können positiv oder auch negativ sein.
\
\ Sonst ist alles soweit gut
\
\ LG Da Cruz