Dieser Artikel ist keiner Kategorie zugeordnet.
Diese Seite wurde 4 mal kommentiert. [Kommentare zeigenKommentare verbergen]
Kommentar von ChristopherEnde
26.01.2015 18:41:40
Mir gefällt die Chrie inhaltlich sehr gut, ich würde nur zwei Formulierungen ein wenig abändern. Beim Lob des Urhebers würde ich den Satz folgendermaßen formulieren: "...war ein Schüler des Antisthenes und wohl berühmtester Vertreter des Kynismus." Um das Wort "Genüsse" nicht zu oft zu verwenden könnte man im Beweis den letzten Satz vielleicht so formulieren: " Die Verwirklichung dieser Ziele bereitet letztendlich mehr Glück und Zufriedenheit als die Befriedigung sinnlicher Gelüste."
\ Mfg Christopher
Kommentar von IsabelvonSchalscha-Ehrenfeld
31.01.2015 14:57:10
Ich finde die Chrie auch sehr gelungen, nur würde ich auch das Lob noch schärfer verfassen, nicht nur das Diogenes einen genügsamen Lebensstil lebt, er verurteilt auch alle anderen, die dies nicht tun... und ich persönlich finde das Beispiel eher ungünstig weil ich das so verstehe das die Änderung der Außenpolitik ja eher eine Machterweiterung zum Ziel hatte aber die Aussage des Zitates ja darauf anspielt das auch die einfachen Dinge im Leben Freude bereiten können, bzw man sich das Leben selber schwerer macht als es ist, durch das stetige streben nach Luxusgütern.
Kommentar von KaiFleischmann
24.02.2015 17:00:57
Also 1.die Chrie ist schon sehr gut geschrieben, auch im Bezug auf das Zitat
\ 2.ich würde das Lob noch etwas mehr ausbauen (Diogenes hielt sich nicht an Normen und ließ sich auch nichts von großen Herrschern sagen)
\ 3.ich würde das Beispiel noch etwas anders wählen, da es das Ausgangszitat nicht wirklich bekräftigt, da es ja um eine einfache Lebensweise geht, die beim streben nach Luxus in Vergessenheit gerät
Kommentar von Kevin Schröder
02.03.2015 19:06:51
Ich kann dieser Chrie inhaltlich sehr gut folgen.
\ Sprachlich gibt es jedoch meiner Meinung nach noch einzelne Stellen, welche treffender formuliert sein könnten.
\ Ein Beispiel ist das bereits erwähnte Lob. Hierbei würde ich vorschlagen, die Schreibweise etwas schärfer und genauer zu wählen.
\ Ebenfalls im Beschluss würde ich "die einfachen Sachen" und "die wichtigen Sachen" spezifizieren. Meiner Meinung nach klingt das zu verallgemeinert.