Dieser Artikel ist keiner Kategorie zugeordnet.
Diese Seite wurde 4 mal kommentiert. [Kommentare zeigenKommentare verbergen]
Kommentar von ManuelSchuster
12.01.2015 14:23:06
Beim Lob des Urhebers fehlt noch ein Punkt nach dem ersten Satz und bei der Umschreibung ist einer in das Zitat gerutscht. "Egoisten und Spaß-Fanatiker" - Man könnte die Spaß Fanatiker auch weglassen, meiner Meinung nach. Da Egoismus schon die meisten negativen Charakterzüge eines Wüstlings beinhaltet. Aber das ist reine Auslegungssache.
Kommentar von AndreasEobaldt
15.01.2015 12:25:27
Liest sich soweit ganz gut. Habe keine Verbesserungsvorschläge.
Kommentar von DoritJohannaHofmann
29.01.2015 09:07:21
Müsste im Gleichnis nicht der Anfang des 2. Satzes in der Vergangenheit geschrieben werden. Also: "Wo er einmal auftauchte?" oder "aufgetaucht ist"? Bin mir aber nicht sicher. Blos wenn er etwas hinterlässt, muss er ja schon dagewesen sein.
\ Ansonst gut.
Kommentar von JanineEngel
29.01.2015 14:17:21
"nicht in Vergessenheit geraten" ...finde den Teil nicht so passend, denn vergessen werden Wüstlinge ja nicht zwangsweise... sie werden in schlechter Erinnerung behalten. (Aber ist auch wieder Ansichtssache)
\
\ Den 2 Satz vom Gleichnis würde ich eventuell mit dem nachfolgendem verbinden...Wo er einmal auftaucht, hinterlässt er eine Schneise der Verwüstung, mit Leid und Verzweiflung betroffener Personen. (oder so ähnlich, mich irritiert irgendwie das "reagieren". Ist aber auch wieder Geschmackssache)
\
\ Ansonsten find ich es soweit schlüssig.