Dieser Artikel ist keiner Kategorie zugeordnet.
Diese Seite wurde 4 mal kommentiert. [Kommentare zeigenKommentare verbergen]
Kommentar von ManuelSchuster
12.01.2015 14:09:32
Beim 2. Punkt könnte man einen der beiden Sätze weglassen - (Diogenes ist die Meinung anderer egal / Es interessiert ihn nicht, was andere über ihn denken).
\ Sonst fällt mir nicht mehr auf.
Kommentar von AndreasEobaldt
15.01.2015 11:56:10
Wie schon gesagt wurde beim 2. Punkt einen der beiden Sätze weg ansonsten ist mir nichts weiter aufgefallen.
Kommentar von JanineEngel
29.01.2015 15:01:11
Im Beweis-Abschnitt finde ich den Mittelteil etwas kompliziert ("Deshalb macht es keinen Sinn, sich...Wahrheit und zum Glück zu gelangen.") vielleicht könntest du das noch irgendwie anders formulieren... z.B. Diesen Zweiflern sollte keine Beachtung geschenkt werden, wenn man von einer Sache überzeugt ist, sollte man stets dazu stehen und sich nicht verunsichern lassen. ...nur ein Vorschlag, weiß jetzt auch nicht ob das inhaltlich so deinem Gedanken entspricht.
\
\ Beim Widerspiel könntest du " bzw. das eigene Denken und Handeln in den Hintergrund stellt" weggelassen.
\
\ Zeugnis und Beispiel finde ich super, und auch der Rest passt.
\
\ LG
Kommentar von MaximilianLehmann
30.01.2015 16:53:38
Dem kann ich mir nur anschließen was den 2. Absatz angeht. Ansonsten finde ich ließt es sich flüssig.