Dieser Artikel ist keiner Kategorie zugeordnet.
Diese Seite wurde 5 mal kommentiert. [Kommentare zeigenKommentare verbergen]
Kommentar von KatharinaJaehnel
22.05.2014 11:06:58
Umschreibung: anstatt "diesem" --> "Ihm fällt es schwer"
\ Beweis: Zitat ist im eigentlichen Sinn keine Feststellung... evtl. nach einem Synonym schauen; "gelebte Humanität" zu geschwollen
\ Gleichnis: ist gut... man muss es nur mehrmals lesen wegen den ganzen eingeschobenen Sätzen
Kommentar von LinaWolff
24.05.2014 23:37:52
Ich finde das Gleichnis auch etwas kompliziert formuliert. Vielleicht besser: Ein Mensch der Humanität zeigt, ist wie eine Muschel, die eine Perle in sich trägt - selten und voller Wert.
Kommentar von PascalStahl
25.05.2014 10:34:06
Beweis: ...einzelne diesen Begriff im Detail definiert, und..... hier das Komma oder das und weglassen,
\ ansonsten wie schon von den anderen gesagt das Gleichnis muss man öfter lesen.
Kommentar von MeikeMueller
26.05.2014 16:03:15
Ich würde auch öfter das Wort "Humanität" mit "Menschlichkeit" oder "Tugend" ersetzen.
\ Der Rest wurde in den vorherigen Kommentaren genannt.
Kommentar von AnnaLoeffler
27.05.2014 11:39:31
Lob: ich finde das Wort "vielmals" etwas seltsam und würde es vielleicht durch ein geläufigeres Wort (mehrmals/oft) ersetzen
Kommentar von TimPotschka
27.05.2014 16:13:02
Umschreibung: Ist der Nebensatz: "..., die Diogenes umgibt, ..." notwenig?