Dieser Artikel ist keiner Kategorie zugeordnet.
Diese Seite wurde 6 mal kommentiert. [Kommentare zeigenKommentare verbergen]
Kommentar von ClaudiusSonntag
16.06.2015 13:00:58
Alle Unterpunkte sind ausreichend und gut beschrieben. Widerspiel sehr gut.
\ Der 2. Satz in der Umschreibung und der letzte Satz vom Beispiel etwas verwirrend. Aber ansonsten ist alles sehr gut.
Kommentar von JuliaEndter
18.06.2015 17:42:57
Es tut mir jetzt schon Leid....Ich finde einiges in deiner Chrie sehr schwierig...
\
\ Lob: Du lobst Antisthenes und kommst im letzten Satz auf seinen Schüler Diogenes. Da du im Lob dich aber wirklich auf den Zitatgeber konzentrieren sollst, würde ich den letzten Teilsatz ersetzen und somit Diogenes nicht erwähnen.
\ Antisthenes gilt als Gründer der Philosophenschule der Kyniker, die <hier kannst du ja auch erwähnen wofür die Kyniker "bekannt" sind>.
\
\ Umschreibung:
\ Mit diesen Worten, dass die Einsicht, die Überzeugung, die ein jeder Mensch besitzt ihm nicht genommen werden kann. <- Das hast du geschrieben....Kann es sein, dass du hier die Hälfte des Satzes vergessen hast? Irgendetwas fehlt hier doch!
\
\ Beweis:
\ die Einschübe "die Überzeugung" und "zu der er steht" sind eher unpassend. Sie stören den Fluss deiner Rede und sind hier irgendwie deplatziert. -> Satz umformulieren?
\ Der letzte Satz sollte mit Sie beginnen, du beziehst dich doch sicherlich auf die Einsicht. (vom Satzbau her nicht anders möglich);
\ Satz sollte insgesamt besser lauten:
\ Sie schützt vor dem schlechten Einfluss anderer und dem falschen Verhalten, das daraus resultiert.
\
\ Widerspiel: Ich weiß, mein Kommentar hierzu ist eher nicht hilfreich, aber das geht so nicht! Dein Zuhörer wäre allein schon mit dem Aufbau und den implizierten Fakten deines ersten Satzes überfordert. "braun" und "schön" kannst du dir auch sparen, dein Hörer kann die "" leider nicht hören!!! Zum Schluss musst du beim Widerspiel auch wieder die Kurve kriegen und nicht nur sagen was ein Mensch würde, sondern wieder dazu kommen was ein Mensch tatsächlich tut...(hoffe du weist ungefähr was ich meine)
\
\ Gleichnis:
\ ...so schützt die Einsicht den Menschen...
\ und wie kommst du hier auf Unterwürfigkeit? Das erschließt sich mir nicht.
\
\ Beispiel:
\ Der erste Satz wirkt noch nicht ganz rund (mein persönliches empfinden). Ich weiß was du mir sagen willst. aber ich denke ich würde als Zuhörer an der Formulierung „Der für das abendländische Denken grundlegende…“ etwas hängen bleiben. Vielleicht findest du noch eine schönere Formulierung.
\ Beim restlichen Beispiel ist es ähnlich. Ich weiß was du sagen willst, aber du drückst dich noch nicht optimal aus.
\ „der Verurteilenden“ solltest du durch ein Synonym ersetzen; „nahm dieses Urteil dennoch an und achtete es“ -> wieder Urteil (Verurteilung – Verurteilenden – Urteil … zu viel Wiederholung), außerdem evtl. statt „nahm…an“ -> akzeptierte und achtete <dieses Urteil> dennoch.
\ „…, lehnte er die mit der Begründung ab“ klingt besser
\ „…vor den Gesetzen habe und dass schlechte Gesetze…“ -> das und passt hier besser als ein Komma
\ Den letzten Satz kannst du auch weglassen…Er wirkt überflüssig, man weiß ja bereits, dass er sein Urteil annahm.
\
\ Zeugnis:
\ Das „lebte“ hinter den Klammern muss unbedingt weg, was soll das da???
\ „…, dass er seine Einsicht nicht verrate und sie ihm eine „Bollwerk“ ist.“
\ Du versuchst hier den Bogen zu deinem Ausgangszitat zu spannen, aber mir stellt sich die Frage, ob Forster dies wirklich so meint, wie du es darstellst… Es klingt irgendwie so zurechtgebogen.
\
\ Beschluss:
\ Sehr prägnanter Satz, aber evtl. solltest du hier tatsächlich noch etwas mehr schreiben. So in die Richtung, dass Antisthenes dies erkannt hat oder ähnlich…
[Kommentar gelöscht]
Kommentar von ChiaMaz
22.06.2015 11:58:46
Inhaltlich vollständig. Einfacher formulieren dann passt das schon :). Beim Gleichnis würde ich auch ein anderes Wort für Unterwürfigkeit wählen..evtl umstimmen oder überreden mit einbauen.
\ Ansonsten gefällt mir dein Widerspiel und das Gleichnis sehr.
Kommentar von SamanthaKuxhaus
29.06.2015 10:04:31
Da du ja eine aktualisierte Version hast, gebe ich dir dann direkt ein mündliches Feedback, das macht dann mehr Sinn! :)
Kommentar von PatrickBruehl
30.06.2015 00:46:12
Deine überarbeitete Version gefällt mir gut. Die Kritik hast du gut umgesetzt nur der Beweis lässt sich noch schwer lesen, da könnte man den Lesefluss noch etwas verbessern.