Dieser Artikel ist keiner Kategorie zugeordnet.
Diese Seite wurde 7 mal kommentiert. [Kommentare zeigenKommentare verbergen]
Kommentar von N.Guenkel
11.05.2014 18:00:29
Hallo Andreas,
\ hier meine Kritik für dich:
\
\ Lob der Urhebers:
\ Lob ist prima.
\
\ Umschreibung:
\ Finde ich passend.
\
\ Beweis:
\ Würde ich vielleicht nochmal etwas ausschmücken. (Es ist sinvoller als......)
\
\ Widerspiel:
\ Ich würde den Satz auch nochmal umändern. Musste mir diesen mehrmals durchlesen.
\
\ Gleichnis:
\ Hier fehlen ein paar Kommas.
\
\ Beispiel:
\ Passendes Beispiel.
\
\ Zeugnis:
\ Ebenfalls passend.
\
\ Beschluss:
\ Finde ich gut =)
Kommentar von MelinaLiebenstein
13.05.2014 16:37:27
Hier meine Kritik:
\
\ Lob es Urhebers: gut :)
\
\ Umschreibung: sehr gut getroffen!
\
\ Beweis: zutreffend ;)
\
\ Widerspiel: ich finde den Satz ganz schön lang, vielleicht den Satz aufteilen
\
\ Gleichnis: bilde ich mir das nur ein oder fehlen da ein paar Kommas?
\
\ Beispiel: gut :)
\
\ Zeugnis: passt auch
\
\ Beschluss: schön :)
Kommentar von ChristophSchulz
23.05.2014 08:50:58
Im Folgenden mein Feedback:
\
\ Lob des Urhebers: Finde ich so optimal. Der Leser soll von Anfang an merken, dass der Urheber wirklich Wichtiges zu sagen und vor allem Einfluss auf die Gesellschaft hatte.
\
\ Umschreibung: So in Ordnung.
\
\ Beweis: Noch ein begründender Satz, ansonsten gut.
\
\ Widerspiel: In der Form genau richtig.
\
\ Gleichnis: Passt sehr gut.
\
\ Beispiel: Ein gelungenes Beispiel.
\
\ Zeugnis: Optimales Zitat. Enthält den gleichen Gedanken, wie das Ausgangszitat
\
\ Beschluss: So auch in Ordnung.
Kommentar von PeterMeyer
23.05.2014 15:07:06
Meine Kritik an deiner Chrie:
\
\ Lob:
\ Ist passend formuliert, auch die Länge ist in Ordnung
\
\ Umschreibung:
\ Ist alles drin was nötig ist.
\
\ Beweis:
\ Ich weiß nicht so genau ob "Schlacht" das richtige Wort ist, es können ja auch andere Auseinandersetzungen sein in denen man lieber wenigen tugendhaften Menschen arbeitet.
\
\ Widerspiel:
\ Vielleicht ein bisschen simpler formulieren, ich persönliche finde es nicht so einfach dem Gedankengang zu folgen.
\
\ Gleichnis:
\ Die Wortwahl ist eventuell etwas auftragend, ist aber trotzdem verständlich.
\
\ Beispiel:
\ Gutes Beispiel.
\
\ Zeugnis:
\ Ich sehe zwar eine parallele zwischen den beiden Zitaten aber es gibt mit Sicherheit passendere....
\
\ Beschluss:
\ Alles kann man aus dem restlichen Text herauslesen, es ist also nichts aus der Luft gegriffen.
[Kommentar gelöscht]
Kommentar von CarolinSuck
24.05.2014 17:39:18
Meine Kritikpunkte zu:
\
\ Lob des Urhebers:
\ Sehr schön formuliert, kurz und knapp und doch alles drin.
\
\ Umschreibung:
\ Statt "große Menge vieler Menschen" vielleicht sowas schreiben wie "..dass es nicht auf die Anzahl an Menschen sondern auf jeden Einzelnen ankommt" oder so. Ansonsten sehr schön :-)
\
\ Beweis:
\ Evtl umformen zu "..sinnvoller ist wenige doch dafür tugendhafte und aufrechte Wegbestreiter bei sich zu haben" oder so.
\
\ Widerspiel:
\ Gut, evtl den Teil "beim Aufeinandertreffen von Gut und Böse" weglassen dann ist es denke ich leichter zu lesen.
\
\ Gleichnis:
\ Den ersten Teil find ich gut, ab "vermag den Schleier der Nacht zu zerreißen.." ein bisschen simpler formulieren.
\
\ Beispiel:
\ Sehr gut gewählt. Nach Schlacht das "e" weg, dann passts :-)
\
\ Zeugnis:
\ Find ich gut.
\
\ Beschluss:
\ Der letzte Satz ist gut, vielleicht allgemein noch ein bisschen mehr darauf eingehen, dass sich eben die guten Menschen miteinander verbünden sollen um die Schlechten zu besiegen.
Kommentar von EricBoehme
26.05.2014 13:38:39
meine Kritik:
\
\ Lob des Urhebers:
\ Super!
\
\ Umschreibung:
\ Mich stört "große Menge vieler Menschen" , denn große Menge gibt ja schon an , dass es "viele" sind. Hier würd ich noch eine andere Formulierung wählen.
\
\ Beweis:
\ Find ich gut , obwohl ich vielleicht "in die Schlacht zu ziehen" ändern würde, da sich dieses Zitat ja nicht nur auf Krieg bezieht und Schlacht klingt sehr stark nach Krieg.
\
\ Widerspiel:
\ Find ich super.
\
\ Gleichnis:
\ Ich glaube auch, dass ein paar Kommas fehlen. Die Worte "vermag zerreißen" würde ich etwas einfacher formulieren, da das ziemlich "geschwollen" klingt. Sonst ein schönes Gleichnis.
\
\ Beispiel:
\ Auch hier schön gewählt.
\
\ Zeugnis:
\ Ich finde, das Zitat passt nicht perfekt. Der mengenmäßige Unterschied ( wenige gegen viele bzw viele gegen wenige) wird in Brechts Zitat garnicht benannt.. sprachlich aber schön formuliert.
\
\ Beschluss:
\ Finde ich sehr gut.
Kommentar von MaximilianBruckner
23.06.2014 20:09:52
Lob der Urhebers:
\ Gefällt mir!
\
\ Umschreibung:
\ Ebenfalls passend!
\
\ Beweis:
\ Eventuell noch etwas erweitern
\
\ Widerspiel:
\ Komplizierter Satz, bei dem erst bei mehrmaligem durchlesen die Bedeutung klar wird
\
\ Gleichnis:
\ Aussage ist top! Kommas würden dem Satz helfen ;-)
\
\ Beispiel:
\ Treffendes Beispiel, aber zu viel Text. Eventuell noch ein paar Streichungen vornehmen und auf das wesentliche konzentrieren
\
\ Zeugnis:
\ Gefällt mir!
\
\ Beschluss:
\ Klingt gut!