Revision [a74e56a]
Letzte Änderung am 2018-05-07 19:21:15 durch FabianEndres
DELETIONS
{{files}}
Revision [6812cf0]
Bearbeitet am 2010-10-06 10:18:47 von MarcinKrzymuski
ADDITIONS
>>**1. Wissenszentrum**
>>Hierzu gehören:
>>Datenbank für polnisches Privatrecht: Dazu mehr in OnlineDatenbankPolnischesPrivatrecht
>>Zentrum für die Erstellung von Gutachten über polnisches und deutsches Privatrecht für deutsche und polnische öffentliche Einrichtungen.
>>**2. Forschungszentrum**
>>Dazu mehr in: ForschungszentrumFuerPolnischesEuropaeischesPrivatrecht
>>**3. Lehrzentrum**
>>Hierzu siehe mehr: FrankfurterSchuleDesPolnischenRechts
>>**4. Sonstiges:**
>>Zeitschrift für Studierende/Tutorenarbeit
>>Online-Präsenz des Lehrstuhls: "LipDub" Wydziału, materiały reklamowe, logo katedry, teczki reklamowe, akcja reklamowa w Niemczech dla polskich studentów
***
**C. Diagramm**
DELETIONS
>>**1. Datenbank für polnisches Privatrecht**
>>Dazu mehr in OnlineDatenbankPolnischesPrivatrecht
>>**2. Gutachten über polnisches Privatrecht**
>>Gutachtenerstellung für deutsche und polnische öffentliche Einrichtungen.
>>Einkünfte: werden kontinuierlich steigen

>>**3. Forschungszentrum**
>>Dazu mehr in ForschungszentrumFuerPolnischesEuropaeischesPrivatrecht

>>**4. Bibliothek für das polnische Privatrecht**
>>Kooperation mit UB EUV und UB CP und UB UAM, UB AJD Częstochowa
>>Beschaffung von Büchern zum polnischen Privatrecht: 20.000€
>>Insgesamt Kosten: 20.000 €
>>**5. Zeitschrift für polnisches Privatrecht**
>>Mehr dazu in: ZeitschriftFuerPolnischesPrivatrecht
>>**6. Frankfurter Schule des polnischen Rechts**
>>>**a. Gegenstand des Vorhabens**
>>>Einflussnahme auf Bildung polnischer Juristen (GPL-Studium) und polnischer Praktiker (Schulungen für Rechtsanwälte)
>>>Erarbeiten der Methodik des polnischen Privatrechts
>>>Verbraucherzentrale FFO


>>>**b. Kosten**
>>>Koordinator: 50% * beschäftigter Sachbearbeiter= 18.080 € pro Jahr
>>>Lehrkräfte:

>>>**c. Einkünfte aus Schulungen**
>>>Kommerzielle Schulungen für Rechtsanwalts- und Rechteberaterkammer

>>>**d. Kooperationspartner**
>>>ORA ZG, OIRP ZG, ORA Częstochowa, ORA Poznań, ORA Warszawa,
>>>RAK Hamburg, Niedersachsen, Brandenburg, Berlin

>>**7. Zeitschrift für Studierende/Tutorenarbeit**
>>**8. Online-Präsenz des Lehrstuhls**
>>"LipDub" Wydziału
>>Materiały reklamowe, logo katedry, teczki reklamowe, akcja reklamowa w Niemczech dla polskich studentów

**C. Institutioneller Rahmen**
Im Rang des Hochschulinstituts
>>**1. Personalkosten:**
>>Leiter des Zentrums: 1*100% WiMi = 51.250 pro Jahr
>>Mitarbeiter: 2*SHK a 5 h/Woche = 2*2.160,09 € = 4.320,18 €
>>**2. Sachkosten**
>>Ausstattung: 2*PC´s mit Drucker= 2*1.000 €= 2.000 €
>>Bürokosten= 1.500 €

>>Insgesamt Kosten der Verwaltung= 60.000 €

**D. Summierung**
Insgesamt Ausgaben: mind. 165.000 € jährlich Festausgaben (ohne Konferenzen und Graduiertenkolleg)
**E. Diagramm**
Revision [a1f3d0f]
Bearbeitet am 2010-10-05 14:27:39 von MarcinKrzymuski
ADDITIONS
>>Mehr dazu in: ZeitschriftFuerPolnischesPrivatrecht
>>**6. Frankfurter Schule des polnischen Rechts**
>>**7. Zeitschrift für Studierende/Tutorenarbeit**
>>**8. Online-Präsenz des Lehrstuhls**
{{files}}
***
CategoryLSPolPrivatrechtEUV
DELETIONS
>>Redaktion: 1*beschäftigter Sachbearbeiter= 36.160 € pro Jahr
>>Druck- und Vertriebskosten: 4.000 €
>>Honorare: 200 € pro Autor (10.000 € jährlich)
>>Summe: 50.000 € pro Jahr
>>Potentieller Verlag: Selllier Verlag oder C.H.Beck oder LexisNexis
>>Rezenssionskosten für Rezensenten
>>**6. Schriftenreihe des polnischen Privatrechts**
>>**7. Frankfurter Schule des polnischen Rechts**
>>**8. Zeitschrift für Studierende/Tutorenarbeit**
>>**9. Online-Präsenz des Lehrstuhls**
{{files}}
Revision [9ff31d4]
Bearbeitet am 2010-09-29 22:44:33 von MarcinKrzymuski
ADDITIONS
>>Dazu mehr in OnlineDatenbankPolnischesPrivatrecht
>>Dazu mehr in ForschungszentrumFuerPolnischesEuropaeischesPrivatrecht
DELETIONS
>>>**a. Online-Inhalt der Datenbank**
>>>Die Datenbank soll erfassen
>>>>* die Fundstellennachweise für alle gebundene und ungebundene Literatur zum polnischen Privatrecht, die auf Deutsch und Englisch erschienen ist,
>>>>* Volltexte der Seminar-, Master- und Magisterarbeiten, die an EUV oder kooperierenden Hochschulen entstanden sind,
>>>>* Gutachten über polnisches Privatrecht,
>>>>* Gesetzestexte.

>>>**b. Kosten der Errichtung:**
>>>Programmierung: 10.000 €
>>>Bedienung (Eintragen von Texten): 2*SHK a 5 h/Woche = 2*2.160,09 € = 4.320,18 €
>>>Infrastruktur (PC´s)= 1 PC mit Drucker und Scanner = ca. 1.000 €
>>>Summe: 15.000 €
>>>**c. Einkünfte**
>>>Die Datenbank kann Einkünfte generieren, indem die Texte entgeltlich zur Verfügung gestellt werden.
>>>Noch schwer einzuschätzen

>>>**d. Kooperation**
>>>Kooperation mit [openlaw.pl](http://www.openlaw.pl) ist möglich.
>>Konferenzen (ca. 50.000 € pro Konferenz)
>>Forschungsseminare und -Aufenthalte
>>Erasumus-Austausch,
>>Gastvorträge
>>Potenzielle Kooperationspartner: UJ, US, AJD, UKSW, UOS, UniHamb, Heidelberg-Mainz, UMünster, FH Schmalkalden, EUV, UAM, IfO München, SeminarFOstrecht Köln, IfO Kiel, Regensburg, PAN, PAU Kraków,
Revision [4b3396a]
Bearbeitet am 2010-09-28 15:13:40 von MarcinKrzymuski
DELETIONS

>>**10. Consulting???**
>>(Wojtek und FH Schmalkalden sowie Masterstudiengang Interkulturelle Kommunikation an der EUV).
>>Interdiszipinärer Aspekt und Kooperation mit anderen Hochschulen.
Revision [63a10d9]
Bearbeitet am 2010-09-25 13:08:15 von MarcinKrzymuski
ADDITIONS
>>Forschungsseminare und -Aufenthalte
>>Erasumus-Austausch,
>>Gastvorträge
>>Potenzielle Kooperationspartner: UJ, US, AJD, UKSW, UOS, UniHamb, Heidelberg-Mainz, UMünster, FH Schmalkalden, EUV, UAM, IfO München, SeminarFOstrecht Köln, IfO Kiel, Regensburg, PAN, PAU Kraków,
>>Kooperation mit UB EUV und UB CP und UB UAM, UB AJD Częstochowa
>>Potentieller Verlag: Selllier Verlag oder C.H.Beck oder LexisNexis
>>Rezenssionskosten für Rezensenten
>>**6. Schriftenreihe des polnischen Privatrechts**
>>**7. Frankfurter Schule des polnischen Rechts**
>>>Verbraucherzentrale FFO

>>>**d. Kooperationspartner**
>>>ORA ZG, OIRP ZG, ORA Częstochowa, ORA Poznań, ORA Warszawa,
>>>RAK Hamburg, Niedersachsen, Brandenburg, Berlin

>>**8. Zeitschrift für Studierende/Tutorenarbeit**

>>**9. Online-Präsenz des Lehrstuhls**
>>"LipDub" Wydziału
>>Materiały reklamowe, logo katedry, teczki reklamowe, akcja reklamowa w Niemczech dla polskich studentów


>>**10. Consulting???**
DELETIONS
>>Graduiertenkolleg?
>>Kooperation mit UB EUV und UB CP
>>**6. Frankfurter Schule des polnischen Rechts**
>>**7. Consulting???**
Revision [be6b853]
Die älteste bekannte Version dieser Seite wurde von MarcinKrzymuski am 2010-09-24 20:58:46 erstellt
ADDITIONS
### Kompetenzzentrum für polnisches Privatrecht
**A. Beschreibung des Konzeptes**
_work in progress_
**B. Unterschwerpunkte**
>>**1. Datenbank für polnisches Privatrecht**
>>>**a. Online-Inhalt der Datenbank**
>>>Die Datenbank soll erfassen
>>>>* die Fundstellennachweise für alle gebundene und ungebundene Literatur zum polnischen Privatrecht, die auf Deutsch und Englisch erschienen ist,
>>>>* Volltexte der Seminar-, Master- und Magisterarbeiten, die an EUV oder kooperierenden Hochschulen entstanden sind,
>>>>* Gutachten über polnisches Privatrecht,
>>>>* Gesetzestexte.

>>>**b. Kosten der Errichtung:**
>>>Programmierung: 10.000 €
>>>Bedienung (Eintragen von Texten): 2*SHK a 5 h/Woche = 2*2.160,09 € = 4.320,18 €
>>>Infrastruktur (PC´s)= 1 PC mit Drucker und Scanner = ca. 1.000 €
>>>Summe: 15.000 €

>>>**c. Einkünfte**
>>>Die Datenbank kann Einkünfte generieren, indem die Texte entgeltlich zur Verfügung gestellt werden.
>>>Noch schwer einzuschätzen

>>>**d. Kooperation**
>>>Kooperation mit [openlaw.pl](http://www.openlaw.pl) ist möglich.
>>**2. Gutachten über polnisches Privatrecht**
>>Gutachtenerstellung für deutsche und polnische öffentliche Einrichtungen.
>>Einkünfte: werden kontinuierlich steigen

>>**3. Forschungszentrum**
>>Graduiertenkolleg?
>>Konferenzen (ca. 50.000 € pro Konferenz)

>>**4. Bibliothek für das polnische Privatrecht**
>>Kooperation mit UB EUV und UB CP
>>Beschaffung von Büchern zum polnischen Privatrecht: 20.000€
>>Insgesamt Kosten: 20.000 €
>>**5. Zeitschrift für polnisches Privatrecht**
>>Redaktion: 1*beschäftigter Sachbearbeiter= 36.160 € pro Jahr
>>Druck- und Vertriebskosten: 4.000 €
>>Honorare: 200 € pro Autor (10.000 € jährlich)
>>Summe: 50.000 € pro Jahr
>>**6. Frankfurter Schule des polnischen Rechts**
>>>**a. Gegenstand des Vorhabens**
>>>Einflussnahme auf Bildung polnischer Juristen (GPL-Studium) und polnischer Praktiker (Schulungen für Rechtsanwälte)
>>>Erarbeiten der Methodik des polnischen Privatrechts

>>>**b. Kosten**
>>>Koordinator: 50% * beschäftigter Sachbearbeiter= 18.080 € pro Jahr
>>>Lehrkräfte:

>>>**c. Einkünfte aus Schulungen**
>>>Kommerzielle Schulungen für Rechtsanwalts- und Rechteberaterkammer

>>**7. Consulting???**
>>(Wojtek und FH Schmalkalden sowie Masterstudiengang Interkulturelle Kommunikation an der EUV).
>>Interdiszipinärer Aspekt und Kooperation mit anderen Hochschulen.
**C. Institutioneller Rahmen**
Im Rang des Hochschulinstituts
>>**1. Personalkosten:**
>>Leiter des Zentrums: 1*100% WiMi = 51.250 pro Jahr
>>Mitarbeiter: 2*SHK a 5 h/Woche = 2*2.160,09 € = 4.320,18 €
>>**2. Sachkosten**
>>Ausstattung: 2*PC´s mit Drucker= 2*1.000 €= 2.000 €
>>Bürokosten= 1.500 €

>>Insgesamt Kosten der Verwaltung= 60.000 €

**D. Summierung**
Insgesamt Ausgaben: mind. 165.000 € jährlich Festausgaben (ohne Konferenzen und Graduiertenkolleg)
**E. Diagramm**
![image](/uploads/KompetenzzentrumFuerPolnischesPrivatrecht/Diagramm1.jpg)
***
{{files}}