image6
image5
image4
image3
image2
image1
image7
ich war hier: HBNeueSeite

Revision [14470]

Dies ist eine alte Version von HBNeueSeite vom ChristianeUri.

 

Sandbox Logo

Einen neuen Artikel erstellen


Manchmal führen unterschiedliche Wege zum Ziel. So auch, wenn es um die Erstellung eines neuen Artikels in der Wissensdatenbank geht. Im Weiteren werden Ihnen zwei Möglichkeiten aufgezeigt, um einen neuen Artikel in der Datenbank zu erzeugen. Für welche Variante Sie sich entscheiden, bleibt letztlich Ihnen überlassen. Beachten Sie jedoch den Hinweis am Ende dieser Seite, warum die CamelCase-Methode unter Umständen vorzuziehen ist.


1. Die CamelCase-Methode


a. Was ist ein CamelCase-Wort?


Bei einem CamelCase-Wort (annäherungsweise mit "kamelähnliche Groß/Kleinschreibung" ins Deutsche zu übersetzen) handelt es sich um eine spezielle Schreibweise, um in einem Wiki Hyperlinks zu anderen Seiten der Wiki zu erstellen. Die übliche Schreibweise kann verkürzt wie folgt dargestellt werden: Großbuchstabe + Kleinbuchstaben (+ Großbuchstabe + Kleinbuchstaben ...).Beispiel: UserSettings.

b. Wie kann ich mit einem CamelCase- Wort eine neue Seite erstellen?


Mit der CamelCase-Methode können Nutzer auf simplen Wege einen neuen Artikel erstellen, indem sie im Bearbeitungsmodus eines Artikel die typische Schreibweise wählen. Folgen Sie dem Beispiel und Sie werden die CamelCase-Methode schnell verstehen.

Beispiel:
Sie befinden sich in einem Artikel, der Informationen zum Begriff der "Sachen nach § 90 BGB" enthält. Wie Sie in der Vorlesung Wirtschaftsprivatrecht I gelernt haben, lassen sich Sachen in bewegliche und unbewegliche Sachen unterscheiden. Hierzu enthält der Artikel jedoch noch keine Angaben. Da Sie schon einiges zur Unterscheidung wissen, wollen Sie jeweils einen neuen Artikel für bewegliche und unbewegliche Sachen erstellen. Es bietet sich an, deb bereits vorhandenen Artikel zu nutzen, um auf Ihre beiden neuen Beiträge direkt zu verlinken.
image

Schritt 1: Namensfindung für den neuen Artikel
Überlegen Sie sich einen kurzen Namen, der dennoch geeignet ist, um den Inhalt des neuen Artikel zu beschreiben.
Beispiel: Ihre beiden neuen Artikel könnten Sie bspw. "bewegliche Sachen" und "unbewegliche Sachen" nennen.
ACHTUNG! Umlaute sind dem System fremd! Sofern Sie eine Seite generieren, die einen Umlaut enthält, meldet das System einen Fehler. Vgl. hierzu auch unter FAQ - Häufige Fehler

Schritt 2: Wechseln Sie in den Bearbeitungsmodus
Wie Sie in den Bearbeitungsmodus wechseln wurde bereits erläutert. Die Hinweise finden Sie unter Änderungen in bestehenden Seiten.

Schritt 3: CamelCase-Wort
Um auf einen der neuen Artikel zu verweisen, müssen Sie nun das CamelCase-Wort in den bestehenden Text einfügen. Allein aufgrund der typischen Schreibweise erkennt das System das CamelCase-Wort und stattet es automatisch mit einem Hyperlink aus, sobald Sie speichern.

Beispiel: CamelCase (Es wurde ein Hyperlink zu einem neuen Artikel mit dem Namen "CamelCase" hinzugefügt. Die Tatsache, dass das selbe Wort an anderer Stelle hier im Text keinen Hyperlink aufweist, liegt allein daran, dass es manuell unterdrückt wurde, um Sie mit "unnützen" Hyperlinks nicht zu verwirren.
image

Schritt 4: Der Hyperlink
Nach dem Speichern erscheint das CamelCase-Wort im Text mit einem Hyperlink. image

Schritt 5: Auf zum neuen Artikel
Klicken Sie nun auf den Hyperlink. image

Schritt 6: Die neue Artikelseite noch ohne Inhalt
Sie gelangen automatisch zum neuen Artikel mit dem Namen BeweglicheSachen. image

Schritt 7: Inhalte einfügen
In den neuen Artikel BeweglicheSachen können Sie nun Inhalte einfügen. Wie Sie Ihren Text ansprechend gestalten, erfahren Sie hier. Nach Abschluss der Bearbeitung Speichern Sie Ihren Artikel.

Hinweis: Bis zum erstmaligen Speichern können Sie die Erstellung des neuen Artikels jederzeit abbrechen, ohne dass dieser in der Wissensdatenbank erscheint.
image

Schritt 8: Ihre neue Seite
Glückwunsch, Sie haben es geschafft. Ihr neuer Artikel wurde in der Wissensdatenbank gespeichert und steht nun auch anderen Nutzern zur Verfügung. image


2. Die Domain-Methode


Die Domain-Methode folgt im Wesentlichen dem Prinzip der eben vorgestellten CamelCase-Methode. Zum besseren Verständnis wird die Methode ebenfalls anhand eines Beispiels erklärt.

Beispiel:
Werfen Sie einen Blick in die Domain Ihres Browsers. Dort sollten Sie folgende Web-Adresse lesen: **http://wdb.fh-sm.de/HBNeuerArtikel**.
image

Schritt 1: Namensfindung für den neuen Artikel
Überlegen Sie sich einen kurzen Namen, der dennoch geeignet ist, den Inhalt des neuen Artikels zu beschreiben.
Beispiel: Ihre beiden neuen Seiten könnten Sie bspw. "bewegliche Sachen" und "unbewegliche Sachen" nennen.
ACHTUNG! Umlaute sind dem System fremd! Sofern Sie eine Seite generieren, die einen Umlaut enthält, meldet das System einen Fehler. Vgl. hierzu auch unter FAQ - Häufige Fehler

Schritt 2: Namen in die Domain eingeben
Geben Sie den gewählten Namen nach dem letzten Backslash ein und bestätigen Sie diesen mit der Eingabetaste.
Beispiel: Anstelle der Seite "HBNeuerArtikel" schreiben Sie also "BeweglicheSachen".
image

Schritt 3: Neuen Artikel erstellen
Nach der Bestätigung erhalten Sie den Hinweis, dass die angeforderte Seite noch nicht existiert. Über den Link "Erstellen" gelangen Sie zu Ihrer neuen Artikelseite, die Sie direkt im Anschluss bearbeiten können. Im Weiteren folgen Sie bitte den bereits dargestellten Anweisungen zur CamelCase-Methode ab Schritt 6. image

Hinweis: Wie Sie sehen, führen beide Methoden zum Ziel. Allerdings weist die Domain-Methode im Vergleich zur CamelCase-Methode eine Schwäche auf. So befindet sich die über die Domain-Methode erstellte Artikelseite nun "frei" in der Wissensdatenbank. Eine Verknüpfung zu anderen Inhalten/Artikeln besteht nicht. Dies kann unter Umständen das Auffinden Ihres Artikels für andere Nutzer erschweren. Sie stollten daher immer versuchen Ihren neuen Artikel mit bereits vorhandenen Artikeln in der Wissensdatenbank zu verknüpfen - vorausgesetzt, es existieren bereits Beiträge, auf denen Sie "aufbauen" können.]]

Tipp

Ergänzend zu den beiden vorgenannten Methoden, kann eine dritte Möglichkeit angeführt werden, die zwar die Ausnahme bleiben sollte, jedoch in einigen Fällen unvermeidbar ist.

Beispiel: Sie möchten einen neuen Artikel erstellen, der allgemeine Informationen zur Hypothek enthält.

Mit der CamelCase- Methode müssten Sie nun einen Namen finden, der nicht nur geeigenet ist, die Inhalte des Artikels kurz zu beschreiben, sondern mindestens auch zwei Großbuchstaben enthält. In unserem Beispiel könnten Sie also an HypothekAllgemein o. Ä. denken. Andererseits ist es auch verständlich, den Artikel ledglich "Hypothek" nennen zu wollen. Ein Wort, welches jedoch lediglich aus einem Großbuchstaben besteht, erkennt das System nicht als CamelCase-Wort und generiert auch keinen Hyperlink zu einer neuen Artikelseite. Varianten, in denen nun aus einem Wort zwangsweise ein CamelCase-Wort geformt wird, bspw. HypoThek sind möglich, wirken aber unschön.

Ein Artikel mit dem Namen "Hypothek" lässt sich jedoch mit einem kleinen Trick "erzwingen". Hierzu müssen Sie lediglich den gewünschten Artikelnamen in eckigen Klammern schreiben (hier im Beispiel also: [[Hypothek]]). Mit Hilfe dieser Schreibweise erzwingen Sie im Ergebnis den Hyperlink auf das Wort "Hypothek". Vgl. hierzu auch die Hinweise zur Verbindung von Artikeln in der Wissensdatenbank.


Verwandte Artikel, die Sie interessieren könnten:

Formatierung von Texten

Diese Seite wurde noch nicht kommentiert.