image6
image5
image4
image3
image2
image1
image7
ich war hier: EnergieREEG

Recht der erneuerbaren Energien

Überblick über die staatlichen Fördermechanismen - insbesondere des EEG


Die Mechanismen der Förderung erneuerbarer Energien stellen ein komplexes System ineinander greifender Maßnahmen dar, das in vielerlei Hinsicht Abweichungen vom allgemeinen Energierecht darstellt. Insbesondere das EEG regelt dabei in seinen Spezialvorschriften den Anschluss von EEG-Anlagen an das Stromnetz, die Abnahme und Vergütung von Strom aus EEG-Anlagen usw. In diesem Artikel werden die wichtigsten, daraus folgenden Rechtsfragen erfasst. Nachstehend finden Sie Verlinkung zu einzelnen Themen des Rechts der erneuerbaren Energien - als Erstes eine kurze, allgemeine Einführung in die Thematik (A.), anschließend zum Anspruch auf Netzanschluss einer EEG-Anlage (B.), Anspruch auf Stromabnahme (C.), zu Fragen der Direktvermarktung (D.) und der Einspeisevergütung (E.). Schließlich wird auch der Mechanismus der Finanzierung der EEG-Förderung vorgestellt, der über die Kostenwälzung auf den Energiepreis in Form der EEG-Umlage aufgeschlagen wird (F.).
Anschließend werden einige Fallbeispiele vorgestellt, wie eine praktische Konstellation eines Sachverhaltes im Zusammenhang mit Problemen des EEG aussehen könnte.

A. Einführung und Grundlagen

B. Anspruch auf vorrangigen Netzanschluss

C. Anspruch auf Abnahme von Strom

D. Ansprüche im Zusammenhang mit der Direktvermarktung, insb. Anspruch auf Marktprämie

E. Anspruch auf Einspeisevergütung

F. Ansprüche im Zusammenhang mit Netzengpässen und Einspeisemanagement

G. Ausgleichsmechanismus zur Finanzierung der Förderung

H. Herkunftsnachweise und Stromkennzeichnung

I. Verfahrensrechtliche Sonderregeln, insb. mit der Clearingstelle, §§ 81 ff. EEG

J. Fallbeispiele


K. Synopse zur Neufassung des EEG im Jahre 2014




inoffizieller Teil

L. Exkurs: Vereinbarkeit des EEG mit Europarecht (Beihilferecht und Grundfreiheiten)
Literatur:
- Christoph Palme, EEG und EU-Beihilfeaufsicht. Die Wirkungen des Eröffnungsbeschlusses der EU-Kommission, NVwZ 2014, 559 ff.
- Schlussanträge des Generalanwalts Yves Bot im Ålands Vindkraft Fall vom 28. Januar 2014 – Rs. C-573/12 - ZUR 2014, 350
- Hintergrundpapier zum EuGH-Verfahren in der Rechtssache Ålands Vindskraft der Stiftung für Umweltenergierecht
- Macht/Nebel: Das Eigenverbrauchsprivileg des EEG 2014 im Kontext des EU-Beihilfeverfahrens und der Umwelt- und Energiebeihilfeleitlinien 2014-2020NVWZ Jahr 2014 Seite 765


M. Einige Informationen zum neuen EEG z. B. bei:
- Brahms/Maslaton: Der Regierungsentwurf des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes 2014NVWZ Jahr 2014 Seite 760
- einen Überblick über die Änderungen des EEG im Jahre 2014 finden Sie hier.



Noch zu klären:
Begriffe zum Thema:
- Bemessungsleistung (vgl. § 3 Nr. 2a EEG);
- anzulegender Wert



CategoryEnergierecht
Diese Seite wurde noch nicht kommentiert.