Revision [554362f]
Letzte Änderung am 2020-03-31 20:06:39 durch Oksana Neopagitova
ADDITIONS
### Kleinstgruppencoaching zu WIPR 1 und WIPR 2


#### Wintersemester 2013/2014




#### A. Teilnahme

Sofern Sie am Kleinstgruppencoaching teilnehmen möchten, ist eine verbindliche Anmeldung erforderlich. Den Termin für die Eintragung entnehmen Sie bitte dem Aushang in der Fakultät Wirtschaftsrecht. Tragen Sie sich hier bitte mit Ihrem vollständigen Namen und Ihrer E-Mail-Adresse ein. Um einen möglichst hohen Übungserfolg zu gewährleisten wird sich die Gruppe aus max. 10 Teilnehmer zusammensetzen.


#### B. Voraussichtliche Termine


**Kleinstgruppencoaching zu WIPR 1 und 2**
| | |
| +

| |
| +**Termine 2013**

| | |
| +| Donnerstag | **24.10.2013**
| Donnerstag | 07.11.2013
| Donnerstag | 14.11.2013
| Donnerstag | 21.11.2013
| Donnerstag | 28.11.2013
| Donnerstag | 05.12.2013
| Donnerstag | 12.12.2013
| Donnerstag | 19.12.2013



**Termine 2014**



| | |
| +| Donnerstag | 09.01.2014
| Donnerstag | 16.01.2014
| Donnerstag | 23.01.2014
| Donnerstag | 30.01.2014



**Kleinsgruppencoaching zu WIPR 1 und 2 im Wintersemester 2013/2014**

| | | | |
| +| Tag | Uhrzeit | Raum
| Donnerstag | 14:15 bis 18:30 Uhr | Raum D 0214



**Anmerkung**: Ergänzend zu den oben genannten Terminen besteht im WS 2013/14 die Möglichkeit Einzeltermine zur besseren individuellen Problemlösung wahrzunehmen. Deren Durchführung erfolgt nach Vereinbarung.


#### C. Organisatorische Hinweise

Jeder Termin folgt einer klaren Struktur. Im ersten Termin haben Sie die Gelegenheit Ihre Erwartungen an das Kleinstgruppencoaching zu formulieren. Ferner werden alle organisatorischen Fragen beantwortet. Im Anschluss daran erhalten Sie neben einführenden Hinweisen zur Fallbearbeitung auch ein erstes Fallbeispiel. Um auftretenden Fragen und Schwierigkeiten gezielt zu begegnen, wird (sofern notwendig) der Fall noch im selben Termin hinsichtlich der fallspezifischen Problemstellungen kurz besprochen.

Das ausgewählte Fallbeispiel soll bis Ende der jeweiligen Woche ( spätestens bis Sonntag) in Heimarbeit gelöst werden. Hierzu gehören neben einer Lösungsskizze auch ein ausformuliertes Gutachten.

**Bringen Sie bitte zu jeder Veranstaltung einen aktuellen Gesetzestext zum Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) mit.**


#### D. Fallbeispiele


**Kleinstgruppencoaching zu WIPR1 und 2**

| | | | |
| +| Termin am ... | Fallbeispiele | Inhaltlicher Schwerpunkt
| 24.10.2013 | Einstiegsfall von den Arbeitsblättern | Einführung und Erwartungen an das Coaching
| 07.11.2013 | Einstiegsfall von den Arbeitsblättern | Einführung in das juristische Handwerk
| 14.11.2013 | [Erfolgloser Schuhkauf](FallErfolgloserSchuhkauf) | Zustandekommen eines Rechtsgeschäfts, insb. Abgrenzung: Invitatio ad offerendum und Angebot
| 21.11.2013 | Lernmethoden im Zivilrecht, [Bücher an den meistbietenden abzugeben](FallBuechergegenGebot) | Zustandekommen eines Rechtsgeschäfts, insb. Rechtzeitigkeit der Annahme
| 28.11.2013 | [unbeabsichtiger Auftrag](FallVerfruehterAuftrag), [Tod des großzügigen Freundes](FallTodDesSchenkers) | Abgabe und Zugang von Willenserklärungen
| 05.12.2013 | [Ein Angestellter will auch mal entscheiden](FallMachtgierigerAngestellter) | [Zurechnung von Handlungen Dritter](WIPR1Zurechnung)
| 12.12.2013 | [Einkäufe eines Angestellten](FallAngestellterKauftEin), [Die durch den Vertreter zu billig verkaufte Spielkonsole](FallZuBilligVerkauftePlaystation) | Vertretungsmacht
| 19.12.2013 | [Kaufvertrag eines Minderjährigen](FallKaufDurchMinderjaehrigen) | Probleme der Geschaeftsfaehigkeit
| 09.01.2014 | [Fehler im Internetshop](FallFehlerImInternetshop) | Anfechtung
| <span style="color:red">17.01.2014 (D 0302)</span> | [Der fiese Lehrling](FallFieserLehrling) | Anfechtung
| 23.01.2014 | [Bürgschaft per Fax](FallBuergschaftperFax) | Formerfordernis bei Rechtsgeschäften
| 30.01.2014 | ..... | Wiederholung, Besprechung Klausurfall
DELETIONS

### Kleinstgruppencoaching zu WIPR 1 und WIPR 2
#### Wintersemester 2013/2014
|
#### A. Teilnahme
Sofern Sie am Kleinstgruppencoaching teilnehmen möchten, ist eine verbindliche Anmeldung erforderlich. Den Termin für die Eintragung entnehmen Sie bitte dem Aushang in der Fakultät Wirtschaftsrecht. Tragen Sie sich hier bitte mit Ihrem vollständigen Namen und Ihrer E-Mail-Adresse ein. Um einen möglichst hohen Übungserfolg zu gewährleisten wird sich die Gruppe aus max. 10 Teilnehmer zusammensetzen.
#### B. Voraussichtliche Termine
**Kleinstgruppencoaching zu WIPR 1 und 2**
| | |
| -
| |
| -| Termine 2013
| | |
| -| Donnerstag | **24.10.2013**
| Donnerstag | 07.11.2013
| Donnerstag | 14.11.2013
| Donnerstag | 21.11.2013
| Donnerstag | 28.11.2013
| Donnerstag | 05.12.2013
| Donnerstag | 12.12.2013
| Donnerstag | 19.12.2013
|[|
| Termine 2014 |
| -
| | |
| -| Donnerstag | 09.01.2014
| Donnerstag | 16.01.2014
| Donnerstag | 23.01.2014
| Donnerstag | 30.01.2014
**Kleinsgruppencoaching zu WIPR 1 und 2 im Wintersemester 2013/2014**
| | | | |
| -| Tag | Uhrzeit | Raum
| Donnerstag | 14:15 bis 18:30 Uhr | Raum D 0214
***Anmerkung**: Ergänzend zu den oben genannten Terminen besteht im WS 2013/14 die Möglichkeit Einzeltermine zur besseren individuellen Problemlösung wahrzunehmen. Deren Durchführung erfolgt nach Vereinbarung.
#### C. Organisatorische Hinweise
Jeder Termin folgt einer klaren Struktur. Im ersten Termin haben Sie die Gelegenheit Ihre Erwartungen an das Kleinstgruppencoaching zu formulieren. Ferner werden alle organisatorischen Fragen beantwortet. Im Anschluss daran erhalten Sie neben einführenden Hinweisen zur Fallbearbeitung auch ein erstes Fallbeispiel. Um auftretenden Fragen und Schwierigkeiten gezielt zu begegnen, wird (sofern notwendig) der Fall noch im selben Termin hinsichtlich der fallspezifischen Problemstellungen kurz besprochen.
Das ausgewählte Fallbeispiel soll bis Ende der jeweiligen Woche ( spätestens bis Sonntag) in Heimarbeit gelöst werden. Hierzu gehören neben einer Lösungsskizze auch ein ausformuliertes Gutachten.
**Bringen Sie bitte zu jeder Veranstaltung einen aktuellen Gesetzestext zum Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) mit.**
#### D. Fallbeispiele
**Kleinstgruppencoaching zu WIPR1 und 2**
| | | | |
| -| Termin am ... | Fallbeispiele | Inhaltlicher Schwerpunkt
| 24.10.2013 | Einstiegsfall von den Arbeitsblättern | Einführung und Erwartungen an das Coaching
| 07.11.2013 | Einstiegsfall von den Arbeitsblättern | Einführung in das juristische Handwerk
| 14.11.2013 | [Erfolgloser Schuhkauf](FallErfolgloserSchuhkauf) | Zustandekommen eines Rechtsgeschäfts, insb. Abgrenzung: Invitatio ad offerendum und Angebot
| 21.11.2013 | Lernmethoden im Zivilrecht, [Bücher an den meistbietenden abzugeben](FallBuechergegenGebot) | Zustandekommen eines Rechtsgeschäfts, insb. Rechtzeitigkeit der Annahme
| 28.11.2013 | [unbeabsichtiger Auftrag](FallVerfruehterAuftrag), [Tod des großzügigen Freundes](FallTodDesSchenkers) | Abgabe und Zugang von Willenserklärungen
| 05.12.2013 | [Ein Angestellter will auch mal entscheiden](FallMachtgierigerAngestellter) | [Zurechnung von Handlungen Dritter](WIPR1Zurechnung)
| 12.12.2013 | [Einkäufe eines Angestellten](FallAngestellterKauftEin), [Die durch den Vertreter zu billig verkaufte Spielkonsole](FallZuBilligVerkauftePlaystation) | Vertretungsmacht
| 19.12.2013 | [Kaufvertrag eines Minderjährigen](FallKaufDurchMinderjaehrigen) | Probleme der Geschaeftsfaehigkeit
| 09.01.2014 | [Fehler im Internetshop](FallFehlerImInternetshop) | Anfechtung
| <span style="color:red">17.01.2014 (D 0302)</span> | [Der fiese Lehrling](FallFieserLehrling) | Anfechtung
| 23.01.2014 | [Bürgschaft per Fax](FallBuergschaftperFax) | Formerfordernis bei Rechtsgeschäften
| 30.01.2014 | ..... | Wiederholung, Besprechung Klausurfall
***
CategoryTutorienFKWRWS1314
Revision [2d5455b]
Bearbeitet am 2018-10-17 14:07:15 von ClaudiaMichel
ADDITIONS
CategoryTutorienFKWRWS1314
DELETIONS
CategoryWRTutorien
Revision [bc25a0b]
Bearbeitet am 2014-01-18 14:04:32 von AnnegretMordhorst
ADDITIONS
| 09.01.2014 | [Fehler im Internetshop](FallFehlerImInternetshop) | Anfechtung
| <span style="color:red">17.01.2014 (D 0302)</span> | [Der fiese Lehrling](FallFieserLehrling) | Anfechtung
| 23.01.2014 | [Bürgschaft per Fax](FallBuergschaftperFax) | Formerfordernis bei Rechtsgeschäften
| 30.01.2014 | ..... | Wiederholung, Besprechung Klausurfall
DELETIONS
| 09.01.2014 | Fehler im Internetshop | Anfechtung
| <span style="color:red">17.01.2014 (D 0302)</span> | Der fiese Lehrling | Anfechtung
| 23.01.2014 | Bürgschaft per Fax | Formerfordernis bei Rechtsgeschäften
| 30.01.2014 | ...... | Wiederholung, Besprechung Klausurfall
Revision [12bcd6e]
Bearbeitet am 2014-01-11 18:42:59 von AnnegretMordhorst
ADDITIONS
| 14.11.2013 | [Erfolgloser Schuhkauf](FallErfolgloserSchuhkauf) | Zustandekommen eines Rechtsgeschäfts, insb. Abgrenzung: Invitatio ad offerendum und Angebot
DELETIONS
| 14.11.2013 | [Ein erfolgloses Angebot](FallErfolglosesAngebot) | Zustandekommen eines Rechtsgeschäfts, insb. Abgrenzung: Invitatio ad offerendum und Angebot
Revision [b64ef08]
Bearbeitet am 2014-01-07 09:46:52 von AnnegretMordhorst
ADDITIONS
**Kleinsgruppencoaching zu WIPR 1 und 2 im Wintersemester 2013/2014**
| 14.11.2013 | [Ein erfolgloses Angebot](FallErfolglosesAngebot) | Zustandekommen eines Rechtsgeschäfts, insb. Abgrenzung: Invitatio ad offerendum und Angebot
| 12.12.2013 | [Einkäufe eines Angestellten](FallAngestellterKauftEin), [Die durch den Vertreter zu billig verkaufte Spielkonsole](FallZuBilligVerkauftePlaystation) | Vertretungsmacht
| 19.12.2013 | [Kaufvertrag eines Minderjährigen](FallKaufDurchMinderjaehrigen) | Probleme der Geschaeftsfaehigkeit
| <span style="color:red">17.01.2014 (D 0302)</span> | Der fiese Lehrling | Anfechtung
DELETIONS
**Kleinsgruppencoaching zu WIPR 1und 2 im Wintersemester 2013/2014**
| 14.11.2013 | Ein erfolgloses Angebot | Zustandekommen eines Rechtsgeschäfts, insb. Abgrenzung: Invitatio ad offerendum und Angebot
| 12.12.2013 | Einkäufe eines Angestellten, [Die durch den Vertreter zu billig verkaufte Spielkonsole](FallZuBilligVerkauftePlaystation) | Vertretungsmacht
| 19.12.2013 | Kaufvertrag eines Minderjährigen | Probleme der Geschaeftsfaehigkeit
| 16.01.2014 | <span style="color:red">Ausfall</span>
Revision [63bd32d]
Bearbeitet am 2013-12-11 22:14:07 von AnnegretMordhorst
ADDITIONS
| 05.12.2013 | [Ein Angestellter will auch mal entscheiden](FallMachtgierigerAngestellter) | [Zurechnung von Handlungen Dritter](WIPR1Zurechnung)
DELETIONS
| 05.12.2013 | Ein Angestellter will auch mal entscheiden | [Zurechnung von Handlungen Dritter](WIPR1Zurechnung)
Revision [d135d51]
Bearbeitet am 2013-12-08 09:51:57 von AnnegretMordhorst
ADDITIONS
| 12.12.2013 | Einkäufe eines Angestellten, [Die durch den Vertreter zu billig verkaufte Spielkonsole](FallZuBilligVerkauftePlaystation) | Vertretungsmacht
| 19.12.2013 | Kaufvertrag eines Minderjährigen | Probleme der Geschaeftsfaehigkeit
| 16.01.2014 | <span style="color:red">Ausfall</span>
| 30.01.2014 | ...... | Wiederholung, Besprechung Klausurfall
DELETIONS
| 12.12.2013 | Kauf durch Minderjährigen | Probleme der Geschäftsfähigkeit
| 19.12.2013 | Einkäufe eines Angestellten, [Die durch den Vertreter zu billig verkaufte Play station](FallZuBilligVerkauftePlayStation) | Vertretungsmacht
| 16.01.2014 | .....
| 30.01.2014 | Die durch die Sekretärin zu billig gekaufte Software | Wiederholung, Besprechung Klausurfall
Revision [9650620]
Bearbeitet am 2013-12-05 13:29:13 von AnnegretMordhorst
ADDITIONS
| Donnerstag | 30.01.2014
| 07.11.2013 | Einstiegsfall von den Arbeitsblättern | Einführung in das juristische Handwerk
| 14.11.2013 | Ein erfolgloses Angebot | Zustandekommen eines Rechtsgeschäfts, insb. Abgrenzung: Invitatio ad offerendum und Angebot
| 21.11.2013 | Lernmethoden im Zivilrecht, [Bücher an den meistbietenden abzugeben](FallBuechergegenGebot) | Zustandekommen eines Rechtsgeschäfts, insb. Rechtzeitigkeit der Annahme
| 28.11.2013 | [unbeabsichtiger Auftrag](FallVerfruehterAuftrag), [Tod des großzügigen Freundes](FallTodDesSchenkers) | Abgabe und Zugang von Willenserklärungen
| 05.12.2013 | Ein Angestellter will auch mal entscheiden | [Zurechnung von Handlungen Dritter](WIPR1Zurechnung)
| 12.12.2013 | Kauf durch Minderjährigen | Probleme der Geschäftsfähigkeit
| 19.12.2013 | Einkäufe eines Angestellten, [Die durch den Vertreter zu billig verkaufte Play station](FallZuBilligVerkauftePlayStation) | Vertretungsmacht
| 09.01.2014 | Fehler im Internetshop | Anfechtung
| 16.01.2014 | .....
| 23.01.2014 | Bürgschaft per Fax | Formerfordernis bei Rechtsgeschäften
| 30.01.2014 | Die durch die Sekretärin zu billig gekaufte Software | Wiederholung, Besprechung Klausurfall
DELETIONS
| 07.11.2013 | [Bücher an den meistbietenden abzugeben](FallBuechergegenGebot) | Zustandekommen eines Rechtsgeschäfts
| 14.11.2013 | [unbeabsichtiger Auftrag](FallVerfruehterAuftrag), [Tod des großzügigen Freundes](FallTodDesSchenkers) | Abgabe und Zugang von Willenserklärungen
| 21.11.2013 | [Ein Angestellter will auch mal entscheiden](FallMachtgierigerAngestellter) | [Zurechnung von Handlungen Dritter](WIPR1Zurechnung)
| 28.11.2013 | Einkäufe eines Angestellten, [Die durch den Vertreter zu billig verkaufte Play station](FallZuBilligVerkauftePlayStation) | Vertretungsmacht
| 05.12.2013 | [Der Vertreter, der doch kein Experte war](FallDochKeinExperte) | Anfechtung
| 12.12.2013 | .... | Einführung in WIPR 2 Recht der [GoA](GoA)
| 19.12.2013 | Der falsche Ring, Fall eingebaute Ziegelsteine | [Ungerechtfertige Bereicherung](UngerechtfertigteBereicherung)
| 09.01.2014 | [Der eingesperrte LKW](FalleingesperrterLKW) | [Unerlaubte Handlung](UnerlaubteHandlung), Abgrenzung zum Schadensersatz nach § 280 BGB
| 16.01.2014 | [Die durch den Handwerksgesellen gestohlenen CD`s](FallGestohleneCDs) | Haftung nach § 831 BGB
| 23.01.2014 | ......... | Gewährleistungsrecht und Recht der AGB`s
Revision [52b99b5]
Bearbeitet am 2013-12-01 15:59:08 von AnnegretMordhorst
ADDITIONS
| 14.11.2013 | [unbeabsichtiger Auftrag](FallVerfruehterAuftrag), [Tod des großzügigen Freundes](FallTodDesSchenkers) | Abgabe und Zugang von Willenserklärungen
| 28.11.2013 | Einkäufe eines Angestellten, [Die durch den Vertreter zu billig verkaufte Play station](FallZuBilligVerkauftePlayStation) | Vertretungsmacht
DELETIONS
| 14.11.2013 | [unbeabsichtiger Auftrag](FallVerfruehterAuftrag), Tod des großzügigen Freundes | Abgabe und Zugang von Willenserklärungen
| 28.11.2013 | [Einkäufe eines Angestellten](FallAngestellterKauftEin), [Die durch den Vertreter zu billig verkaufte Play station](FallZuBilligVerkauftePlayStation) | Vertretungsmacht
Revision [6044b5a]
Bearbeitet am 2013-11-24 18:12:03 von AnnegretMordhorst
ADDITIONS
| 07.11.2013 | [Bücher an den meistbietenden abzugeben](FallBuechergegenGebot) | Zustandekommen eines Rechtsgeschäfts
| 14.11.2013 | [unbeabsichtiger Auftrag](FallVerfruehterAuftrag), Tod des großzügigen Freundes | Abgabe und Zugang von Willenserklärungen
DELETIONS
| 07.11.2013 | Bücher an den meistbietenden abzugeben | Zustandekommen eines Rechtsgeschäfts
| 14.11.2013 | [unbeabsichtiger Auftrag](FallVerfruehterAuftrag), [Tod des großzügigen Freundes](FallTodDesSchenkers) | Abgabe und Zugang von Willenserklärungen
Revision [21cf843]
Bearbeitet am 2013-11-02 18:39:19 von AnnegretMordhorst
ADDITIONS
| 07.11.2013 | Bücher an den meistbietenden abzugeben | Zustandekommen eines Rechtsgeschäfts
| 19.12.2013 | Der falsche Ring, Fall eingebaute Ziegelsteine | [Ungerechtfertige Bereicherung](UngerechtfertigteBereicherung)
| 09.01.2014 | [Der eingesperrte LKW](FalleingesperrterLKW) | [Unerlaubte Handlung](UnerlaubteHandlung), Abgrenzung zum Schadensersatz nach § 280 BGB
DELETIONS
| 07.11.2013 | [Bücher an den meistbietenden abzugeben](FallBuecherGegenGebot) | Zustandekommen eines Rechtsgeschäfts
| 19.12.2013 | [Der falsche Ring](FallFalscherRing) | [Ungerechtfertige Bereicherung](UngerechtfertigteBereicherung)
| 09.01.2014 | [Der eingesperrte LKW](FallEingesperrterLKW) | [Unerlaubte Handlung](UnerlaubteHandlung), Abgrenzung zum Schadensersatz nach § 280 BGB
Revision [462c4cf]
Bearbeitet am 2013-10-11 09:09:23 von AnnegretMordhorst
ADDITIONS
| Donnerstag | 14:15 bis 18:30 Uhr | Raum D 0214
DELETIONS
| Donnerstag | 11:45 bis 17:15 Uhr | Raum D 0214
Revision [e6da6e0]
Bearbeitet am 2013-10-09 20:28:29 von AnnegretMordhorst
ADDITIONS
| Donnerstag | **24.10.2013**
**Kleinsgruppencoaching zu WIPR 1und 2 im Wintersemester 2013/2014**
| | | | |
| +| Tag | Uhrzeit | Raum
| Donnerstag | 11:45 bis 17:15 Uhr | Raum D 0214
DELETIONS
| Donnerstag | **24.10.2013, 11:45 - 17:15 Uhr**
Revision [e2cae2c]
Bearbeitet am 2013-10-04 14:08:05 von AnnegretMordhorst
ADDITIONS
***
CategoryWRTutorien
Revision [54c99ae]
Bearbeitet am 2013-09-19 07:50:06 von ChristianeUri
ADDITIONS
| 21.11.2013 | [Ein Angestellter will auch mal entscheiden](FallMachtgierigerAngestellter) | [Zurechnung von Handlungen Dritter](WIPR1Zurechnung)
| 28.11.2013 | [Einkäufe eines Angestellten](FallAngestellterKauftEin), [Die durch den Vertreter zu billig verkaufte Play station](FallZuBilligVerkauftePlayStation) | Vertretungsmacht
| 19.12.2013 | [Der falsche Ring](FallFalscherRing) | [Ungerechtfertige Bereicherung](UngerechtfertigteBereicherung)
| 09.01.2014 | [Der eingesperrte LKW](FallEingesperrterLKW) | [Unerlaubte Handlung](UnerlaubteHandlung), Abgrenzung zum Schadensersatz nach § 280 BGB
DELETIONS
| 21.11.2013 | [Ein Angestellter will auch mal entscheiden](FallMachtgierigerAngestellter) | [Zurrechnung von Handlungen Dritter](WIPR1Zurechnung)
| 28.11.2013 | [Einkäufe eines Angestellten](FallAngestellterKauftEin), [Die durch den Vertreter zu billig verkaufte Play station](FallZuBilligVerkauftePlayStation) | Vetretungsmachtt
| 19.12.2013 | [Der falsche Ring](FallFalscherRing) | [ungerechtfertige Bereicherung](UngerechtfertigteBereicherung)
| 09.01.2014 | [Der eingesperrte LKW](FallEingesperrterLKW), | [Unerlaubte Handlung](UnerlaubteHandlung), Abgrenzung zum Schadensersatz nach § 280 BGB
Revision [1acf1da]
Die älteste bekannte Version dieser Seite wurde von AnnegretMordhorst am 2013-09-18 17:12:41 erstellt
ADDITIONS

### Kleinstgruppencoaching zu WIPR 1 und WIPR 2
#### Wintersemester 2013/2014
|
#### A. Teilnahme
Sofern Sie am Kleinstgruppencoaching teilnehmen möchten, ist eine verbindliche Anmeldung erforderlich. Den Termin für die Eintragung entnehmen Sie bitte dem Aushang in der Fakultät Wirtschaftsrecht. Tragen Sie sich hier bitte mit Ihrem vollständigen Namen und Ihrer E-Mail-Adresse ein. Um einen möglichst hohen Übungserfolg zu gewährleisten wird sich die Gruppe aus max. 10 Teilnehmer zusammensetzen.
#### B. Voraussichtliche Termine
**Kleinstgruppencoaching zu WIPR 1 und 2**
| | |
| +
| |
| +| Termine 2013
| | |
| +| Donnerstag | **24.10.2013, 11:45 - 17:15 Uhr**
| Donnerstag | 07.11.2013
| Donnerstag | 14.11.2013
| Donnerstag | 21.11.2013
| Donnerstag | 28.11.2013
| Donnerstag | 05.12.2013
| Donnerstag | 12.12.2013
| Donnerstag | 19.12.2013
|[|
| Termine 2014 |
| +
| | |
| +| Donnerstag | 09.01.2014
| Donnerstag | 16.01.2014
| Donnerstag | 23.01.2014
***Anmerkung**: Ergänzend zu den oben genannten Terminen besteht im WS 2013/14 die Möglichkeit Einzeltermine zur besseren individuellen Problemlösung wahrzunehmen. Deren Durchführung erfolgt nach Vereinbarung.
#### C. Organisatorische Hinweise
Jeder Termin folgt einer klaren Struktur. Im ersten Termin haben Sie die Gelegenheit Ihre Erwartungen an das Kleinstgruppencoaching zu formulieren. Ferner werden alle organisatorischen Fragen beantwortet. Im Anschluss daran erhalten Sie neben einführenden Hinweisen zur Fallbearbeitung auch ein erstes Fallbeispiel. Um auftretenden Fragen und Schwierigkeiten gezielt zu begegnen, wird (sofern notwendig) der Fall noch im selben Termin hinsichtlich der fallspezifischen Problemstellungen kurz besprochen.
Das ausgewählte Fallbeispiel soll bis Ende der jeweiligen Woche ( spätestens bis Sonntag) in Heimarbeit gelöst werden. Hierzu gehören neben einer Lösungsskizze auch ein ausformuliertes Gutachten.
**Bringen Sie bitte zu jeder Veranstaltung einen aktuellen Gesetzestext zum Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) mit.**
#### D. Fallbeispiele
**Kleinstgruppencoaching zu WIPR1 und 2**
| | | | |
| +| Termin am ... | Fallbeispiele | Inhaltlicher Schwerpunkt
| 24.10.2013 | Einstiegsfall von den Arbeitsblättern | Einführung und Erwartungen an das Coaching
| 07.11.2013 | [Bücher an den meistbietenden abzugeben](FallBuecherGegenGebot) | Zustandekommen eines Rechtsgeschäfts
| 14.11.2013 | [unbeabsichtiger Auftrag](FallVerfruehterAuftrag), [Tod des großzügigen Freundes](FallTodDesSchenkers) | Abgabe und Zugang von Willenserklärungen
| 21.11.2013 | [Ein Angestellter will auch mal entscheiden](FallMachtgierigerAngestellter) | [Zurrechnung von Handlungen Dritter](WIPR1Zurechnung)
| 28.11.2013 | [Einkäufe eines Angestellten](FallAngestellterKauftEin), [Die durch den Vertreter zu billig verkaufte Play station](FallZuBilligVerkauftePlayStation) | Vetretungsmachtt
| 05.12.2013 | [Der Vertreter, der doch kein Experte war](FallDochKeinExperte) | Anfechtung
| 12.12.2013 | .... | Einführung in WIPR 2 Recht der [GoA](GoA)
| 19.12.2013 | [Der falsche Ring](FallFalscherRing) | [ungerechtfertige Bereicherung](UngerechtfertigteBereicherung)
| 09.01.2014 | [Der eingesperrte LKW](FallEingesperrterLKW), | [Unerlaubte Handlung](UnerlaubteHandlung), Abgrenzung zum Schadensersatz nach § 280 BGB
| 16.01.2014 | [Die durch den Handwerksgesellen gestohlenen CD`s](FallGestohleneCDs) | Haftung nach § 831 BGB
| 23.01.2014 | ......... | Gewährleistungsrecht und Recht der AGB`s