Revision [1eded89]
Letzte Änderung am 2020-10-05 13:15:13 durch Oksana Neopagitova
ADDITIONS
### Tutorium Kostenrechnung


#### Innerbetriebliche Leistungsverrechnung




| Gemeinkosten | Betrag in € | Material | Fertigung | Verwaltung | Vertrieb |
| +| Hilfsstoffe | 15.000 | 3 | 9 | 1,5 | 1,5
| Stromkosten | 30.000 | 1 | 10 | 3 | 1
| Hilfslöhne | 40.000 | 4 | 30 | 0 | 6
| Gehälter | 45.000 | 4.500 | 9.000 | 27.000 | Rest
| Sozialkosten | 30.000 | 6 | 36 | 12 | 6
| Instandhaltung | 10.000 | 2 | 7 | 0 | 1
| Büromaterial | 5.000 | 0,5 | 0,5 | 3 | 1
| Gewerbesteuer | 10.000 | 100 | 650 | 150 | 100
| Versicherungen | 15.000 | 600 | 1800 | 200 | 400
| Abschr. Gebäude | 60.000 | 500 | 1300 | 700 | 500
| Abschr. Masch. | 80.000 | 0 | 100 | 0 | 0
| Abschr. BA | 30.000 | 10 | 80 | 0 | 10
| Abschr. GA | 20.000 | 5 | 5 | 80 | 10
| Kalk. Unternehmerlohn | 10.000 | 1 | 3 | 4 | 2





| Gemeinkosten | Betrag in € | Material | Fertigung | Verwaltung | Vertrieb |
| +| Hilfsstoffe | 15.000 | | |
| Stromkosten | 30.000 | | |
| Hilfslöhne | 40.000 | | |
| Gehälter | 45.000 | | |
| Sozialkosten | 30.000 | | |
| Instandhaltung | 10.000 | | |
| Büromaterial | 5.000 | | |
| Gewerbesteuer | 10.000 | | |
| Versicherungen | 15.000 | | |
| Abschr. Gebäude | 60.000 | | |
| Abschr. Masch. | 80.000 | | |
| Abschr. BA | 30.000 | | |
| Abschr. GA | 20.000 | | |
| Kalk. Unternehmerlohn | 10.000 | | |
| Summe der Gemeinkosten | | | |











| | Material | Fertigung | Verwaltung | Vertrieb |
| +| Einzelkosten | 50.000 | 35.000 |
| Gemeinkosten | 22.000 | 33.000 | 20.000 | 18.000
| Entlastung EK | | |
| Belastung GK | | |
| EK nach IBL | | |
| GK nach IBL | | |




| |
| +| _b) Kostenstellenausgleichsverfahren_ <br />Das Kostenstellenausgleichsverfahren hat mit dem Kostenartenverfahren gemeinsam, dass die ... der innerbetrieblichen Leistung der empfangenden Kostenstelle als Gemeinkosten verrechnet werden.<br />Zusätzlich werden beim Kostenstellenausgleichsverfahren aber auch die durch die innerbetriebliche Leistung verursachten &#8230; der leistenden Kostenstelle auf die empfangende Kostenstelle verrechnet.<br />Wie beim Kostenartenverfahren ist es beim Kostenstellenausgleichsverfahren nur möglich, innerbetriebliche Leistungen zwischen Hauptkostenstellen zu verrechnen. <br />**Beispiel:**<br />Der Materialbereich hat 6.000 &#8364; an Einzelkosten und 1.500 &#8364; an Gemeinkosten, der Fertigungsbereich 4.500 &#8364; an Einzelkosten und 2.000 &#8364; an Gemeinkosten für den Vertriebsbereich geleistet.<br />




| | Material | Fertigung | Verwaltung | Vertrieb |
| +| Einzelkosten | 50.000 | 35.000
| Gemeinkosten | 22.000 | 33.000 | 20.000 | 18.000
| Entlastung EK | | |
| Entlastung GK | | |
| Belastung GK | | |
| EK nach IBL | | |
| GK nach IBL | | |




| |
| +| _c) Kostenträgerverfahren_ <br />Bei diesem Verfahren werden die Einzelkosten und Gemeinkosten der innerbetrieblichen Leistung von der leistenden Kostenstelle nicht auf die empfangende Kostenstelle übertragen, sondern auf eine Ausgliederungsstelle.<br />**Beispiel:**<br />Gleiche Daten wie im Beispiel für das Kostenstellenausgleichsverfahren.<br />




| | Material | Fertigung | Verwaltung | Vertrieb | Ausgliederungsstelle |
| +| Einzelkosten | 50.000 | 35.000 | |
| Gemeinkosten | 22.000 | 33.000 | 20.000 | 18.000
| Entlastung EK | | | |
| Entlastung GK | | | |
| Belastung GK | | | |
| EK nach IBL | | | |
| GK nach IBL | | | |




| |
| +| **2. Gegenseitige Leistungsverrechnung**<br />Bei der gegenseitigen Leistungsverrechnung wird berücksichtigt, dass ein &#8230;Leistungsaustausch zwischen Kostenstellen erfolgt.<br />Verfahren:<br />* Verrechnungspreis-Verfahren<br />* Mathematisches Verfahren<br /> _a) Verrechnungspreis-Verfahren_ <br />Die gegenseitige Leistungsverflechtung ist am einfachsten aufzulösen, indem die innerbetrieblichen Leistungsmengen mit Verrechnungspreisen bewertet werden. <br /> _b) Mathematisches Verfahren_ <br />Das mathematische Verfahren ist das genaueste Verfahren der innerbetrieblichen Leistungsverrechnung. Dabei bedient man sich folgender Gleichungen:<br />m1*q1 = Kp1 + l21*q2<br />m1*q2 = Kp2 + l12*q1<br />m1 = Leistungseinheiten der Kostenstelle 1<br />m2 = Leistungseinheiten der Kostenstelle 2<br />q1 = Kostensatz pro Leistungseinheit der Kostenstelle 1<br />q2 = Kostensatz pro Leistungseinheit der Kostenstelle 2<br />Kp1 = Primärkosten der Kostenstelle 1<br />Kp2 = Primärkosten der Kostenstelle 2<br />l21 = Leistung der Kostenstelle 2 an Kostenstelle 1<br />l12 = Leistung der Kostenstelle 1 an Kostenstelle 2<br />**Beispiel:**<br />Es werden die Kostenstellen<br />* Reparaturwerkstatt (KSt 1) und<br />* Stromversorgung (KSt 2)<br />betrachtet. Die Leistung der KSt 1 betrug insgesamt 1.000 Leistungseinheiten, wovon 400 Einheiten an KSt 2 gegeben wurden. Die KSt 2 erstellte 60.000 Leistungseinheiten, von denen 15.000 Leistungseinheiten an die KSt 1 geliefert wurden. Die Kosten vor Verrechnung der Kostenstellen betrugen 20.000 &#8364; für KSt 1 und 3.000 &#8364; für KSt 2 (=Primärkosten).<br />Die beiden Kostensätze pro Leistungseinheit sind:...<br />




| | KSt 1 | KSt 2 |
| +| Primärkosten |
| + Sekundärkosten |
| = Gesamtkosten |
| - Verrechnete Kosten |
| = Kosten nach Verrechnung |




| |
| +| **Kostenträgerzeitblatt**<br />-> Vergleich von Normal- und Istkosten einer Periode<br />-> Grundlage ist der BAB (Gemeinkosten auf Istbasis) und die Daten aus der Vorkalkulation (Normalkosten)<br />-> Ermittlung von Kostenüberdeckungen (KÜ = +) und Kostenunterdeckungen (KU = -) <br />**Beispiel:**<br />Der BAB weist folgende Gemeinkosten aus:<br />Materialstelle: 47.900<br />Fertigungsstelle 1: 246.000<br />Fertigungsstelle 2: 348.000<br />Verwaltungsstelle: 60.295<br />Vertriebsstelle: ?<br /> _Einzelkosten: <br />Fertigungsmaterial: 239.500<br />Fertigungslöhne 2: 174.000_ Weitere Angaben:<br />* Istzuschlagsatz Fertigung1: 150 %<br />* Normalzuschlagsätze:<br /> -Fertigung 2: 204 %<br /> -Verwaltung: 5 %<br /> -Vertrieb: 8 %<br />* Kostenunterdeckung in der Materialstelle: 9.580 &#8364;<br />* HKA auf Normalkostenbasis: 1.213.500 &#8364;<br />* BVUE: Mehrung i. H. v. 45.500 &#8364;<br />* AB Fertigerzeugnisse: 75.000 &#8364;<br />* SB Fertigerzeugnisse: 43.000 &#8364;<br />* Bei einem Betriebsergebnis von 49.392 &#8364; betrugen die Umsatzerlöse 1.400.000 &#8364;.<br />




| | Istzuschlag % | Istkosten | KU/KÜ | Normalzuschlag % | Normalkosten |
| +| FM | | | |
| MGK | | | |
| FL1 | | | |
| FGK1 | | | |
| FL2 | | | |
| FGK2 | | | |
| =HKA | | | |
| BVUE | | | |
| =HKFE | | | |
| BVFE | | | |
| =HKU | | | |
| VwGK | | | |
| VtGK | | | |
| =SK | | | |
| Erlöse | | | |
| =Umsatzergebnis | | | |
| KU/KÜ gesamt | | | |
| = Betriebsergebnis | | | |




| |
| +| Berechnen Sie mit Hilfe des Kostenträgerzeitblattes alle fehlenden Zuschlagsätze, Kostenüber- und Kostenunterdeckungen und das Umsatzergebnis.<br />




[PDF Dokument Innerbetriebliche Leistungsverrechnung Teil 1](/files/BABinnerbetrieblicheLV/KLRLV1.pdf)

[PDF Dokument Innerbetriebliche Leistungsverrechnung Teil 2](/files/BABinnerbetrieblicheLV/KLRLV2.pdf)





**[Zurück zur Auswahl](KostenrechnungTutorienWS201314)**
DELETIONS
### Tutorium Kostenrechnung
#### Innerbetriebliche Leistungsverrechnung
|
| Gemeinkosten | Betrag in &#8364; | Material | Fertigung | Verwaltung | Vertrieb |
| -| Hilfsstoffe | 15.000 | 3 | 9 | 1,5 | 1,5
| Stromkosten | 30.000 | 1 | 10 | 3 | 1
| Hilfslöhne | 40.000 | 4 | 30 | 0 | 6
| Gehälter | 45.000 | 4.500 | 9.000 | 27.000 | Rest
| Sozialkosten | 30.000 | 6 | 36 | 12 | 6
| Instandhaltung | 10.000 | 2 | 7 | 0 | 1
| Büromaterial | 5.000 | 0,5 | 0,5 | 3 | 1
| Gewerbesteuer | 10.000 | 100 | 650 | 150 | 100
| Versicherungen | 15.000 | 600 | 1800 | 200 | 400
| Abschr. Gebäude | 60.000 | 500 | 1300 | 700 | 500
| Abschr. Masch. | 80.000 | 0 | 100 | 0 | 0
| Abschr. BA | 30.000 | 10 | 80 | 0 | 10
| Abschr. GA | 20.000 | 5 | 5 | 80 | 10
| Kalk. Unternehmerlohn | 10.000 | 1 | 3 | 4 | 2
| Gemeinkosten | Betrag in &#8364; | Material | Fertigung | Verwaltung | Vertrieb |
| -| Hilfsstoffe | 15.000 | | |
| Stromkosten | 30.000 | | |
| Hilfslöhne | 40.000 | | |
| Gehälter | 45.000 | | |
| Sozialkosten | 30.000 | | |
| Instandhaltung | 10.000 | | |
| Büromaterial | 5.000 | | |
| Gewerbesteuer | 10.000 | | |
| Versicherungen | 15.000 | | |
| Abschr. Gebäude | 60.000 | | |
| Abschr. Masch. | 80.000 | | |
| Abschr. BA | 30.000 | | |
| Abschr. GA | 20.000 | | |
| Kalk. Unternehmerlohn | 10.000 | | |
| Summe der Gemeinkosten | | | |
|
| | Material | Fertigung | Verwaltung | Vertrieb |
| -| Einzelkosten | 50.000 | 35.000 |
| Gemeinkosten | 22.000 | 33.000 | 20.000 | 18.000
| Entlastung EK | | |
| Belastung GK | | |
| EK nach IBL | | |
| GK nach IBL | | |
| |
| -| _b) Kostenstellenausgleichsverfahren_ <br />Das Kostenstellenausgleichsverfahren hat mit dem Kostenartenverfahren gemeinsam, dass die ... der innerbetrieblichen Leistung der empfangenden Kostenstelle als Gemeinkosten verrechnet werden.<br />Zusätzlich werden beim Kostenstellenausgleichsverfahren aber auch die durch die innerbetriebliche Leistung verursachten &#8230; der leistenden Kostenstelle auf die empfangende Kostenstelle verrechnet.<br />Wie beim Kostenartenverfahren ist es beim Kostenstellenausgleichsverfahren nur möglich, innerbetriebliche Leistungen zwischen Hauptkostenstellen zu verrechnen. <br />**Beispiel:**<br />Der Materialbereich hat 6.000 &#8364; an Einzelkosten und 1.500 &#8364; an Gemeinkosten, der Fertigungsbereich 4.500 &#8364; an Einzelkosten und 2.000 &#8364; an Gemeinkosten für den Vertriebsbereich geleistet.<br />
| | Material | Fertigung | Verwaltung | Vertrieb |
| -| Einzelkosten | 50.000 | 35.000
| Gemeinkosten | 22.000 | 33.000 | 20.000 | 18.000
| Entlastung EK | | |
| Entlastung GK | | |
| Belastung GK | | |
| EK nach IBL | | |
| GK nach IBL | | |
| |
| -| _c) Kostenträgerverfahren_ <br />Bei diesem Verfahren werden die Einzelkosten und Gemeinkosten der innerbetrieblichen Leistung von der leistenden Kostenstelle nicht auf die empfangende Kostenstelle übertragen, sondern auf eine Ausgliederungsstelle.<br />**Beispiel:**<br />Gleiche Daten wie im Beispiel für das Kostenstellenausgleichsverfahren.<br />
| | Material | Fertigung | Verwaltung | Vertrieb | Ausgliederungsstelle |
| -| Einzelkosten | 50.000 | 35.000 | |
| Gemeinkosten | 22.000 | 33.000 | 20.000 | 18.000
| Entlastung EK | | | |
| Entlastung GK | | | |
| Belastung GK | | | |
| EK nach IBL | | | |
| GK nach IBL | | | |
| |
| -| **2. Gegenseitige Leistungsverrechnung**<br />Bei der gegenseitigen Leistungsverrechnung wird berücksichtigt, dass ein &#8230;Leistungsaustausch zwischen Kostenstellen erfolgt.<br />Verfahren:<br />* Verrechnungspreis-Verfahren<br />* Mathematisches Verfahren<br /> _a) Verrechnungspreis-Verfahren_ <br />Die gegenseitige Leistungsverflechtung ist am einfachsten aufzulösen, indem die innerbetrieblichen Leistungsmengen mit Verrechnungspreisen bewertet werden. <br /> _b) Mathematisches Verfahren_ <br />Das mathematische Verfahren ist das genaueste Verfahren der innerbetrieblichen Leistungsverrechnung. Dabei bedient man sich folgender Gleichungen:<br />m1*q1 = Kp1 + l21*q2<br />m1*q2 = Kp2 + l12*q1<br />m1 = Leistungseinheiten der Kostenstelle 1<br />m2 = Leistungseinheiten der Kostenstelle 2<br />q1 = Kostensatz pro Leistungseinheit der Kostenstelle 1<br />q2 = Kostensatz pro Leistungseinheit der Kostenstelle 2<br />Kp1 = Primärkosten der Kostenstelle 1<br />Kp2 = Primärkosten der Kostenstelle 2<br />l21 = Leistung der Kostenstelle 2 an Kostenstelle 1<br />l12 = Leistung der Kostenstelle 1 an Kostenstelle 2<br />**Beispiel:**<br />Es werden die Kostenstellen<br />* Reparaturwerkstatt (KSt 1) und<br />* Stromversorgung (KSt 2)<br />betrachtet. Die Leistung der KSt 1 betrug insgesamt 1.000 Leistungseinheiten, wovon 400 Einheiten an KSt 2 gegeben wurden. Die KSt 2 erstellte 60.000 Leistungseinheiten, von denen 15.000 Leistungseinheiten an die KSt 1 geliefert wurden. Die Kosten vor Verrechnung der Kostenstellen betrugen 20.000 &#8364; für KSt 1 und 3.000 &#8364; für KSt 2 (=Primärkosten).<br />Die beiden Kostensätze pro Leistungseinheit sind:...<br />
| | KSt 1 | KSt 2 |
| -| Primärkosten |
| + Sekundärkosten |
| = Gesamtkosten |
| - Verrechnete Kosten |
| = Kosten nach Verrechnung |
| |
| -| **Kostenträgerzeitblatt**<br />-> Vergleich von Normal- und Istkosten einer Periode<br />-> Grundlage ist der BAB (Gemeinkosten auf Istbasis) und die Daten aus der Vorkalkulation (Normalkosten)<br />-> Ermittlung von Kostenüberdeckungen (KÜ = +) und Kostenunterdeckungen (KU = -) <br />**Beispiel:**<br />Der BAB weist folgende Gemeinkosten aus:<br />Materialstelle: 47.900<br />Fertigungsstelle 1: 246.000<br />Fertigungsstelle 2: 348.000<br />Verwaltungsstelle: 60.295<br />Vertriebsstelle: ?<br /> _Einzelkosten:// <br />Fertigungsmaterial: 239.500<br />Fertigungslöhne 2: 174.000_ Weitere Angaben://<br />* Istzuschlagsatz Fertigung1: 150 %<br />* Normalzuschlagsätze:<br /> -Fertigung 2: 204 %<br /> -Verwaltung: 5 %<br /> -Vertrieb: 8 %<br />* Kostenunterdeckung in der Materialstelle: 9.580 &#8364;<br />* HKA auf Normalkostenbasis: 1.213.500 &#8364;<br />* BVUE: Mehrung i. H. v. 45.500 &#8364;<br />* AB Fertigerzeugnisse: 75.000 &#8364;<br />* SB Fertigerzeugnisse: 43.000 &#8364;<br />* Bei einem Betriebsergebnis von 49.392 &#8364; betrugen die Umsatzerlöse 1.400.000 &#8364;.<br />
| | Istzuschlag % | Istkosten | KU/KÜ | Normalzuschlag % | Normalkosten |
| -| FM | | | |
| MGK | | | |
| FL1 | | | |
| FGK1 | | | |
| FL2 | | | |
| FGK2 | | | |
| =HKA | | | |
| BVUE | | | |
| =HKFE | | | |
| BVFE | | | |
| =HKU | | | |
| VwGK | | | |
| VtGK | | | |
| =SK | | | |
| Erlöse | | | |
| =Umsatzergebnis | | | |
| KU/KÜ gesamt | | | |
| = Betriebsergebnis | | | |
| |
| -| Berechnen Sie mit Hilfe des Kostenträgerzeitblattes alle fehlenden Zuschlagsätze, Kostenüber- und Kostenunterdeckungen und das Umsatzergebnis.<br />

| **[PDF Dokument Innerbetriebliche Leistungsverrechnung Teil 1](/files/BABinnerbetrieblicheLV/KLRLV1.pdf)** |
| -| **[PDF Dokument Innerbetriebliche Leistungsverrechnung Teil 2](/files/BABinnerbetrieblicheLV/KLRLV2.pdf)**
>>>>>>>>>>>>>> **[Zurück zur Auswahl](KostenrechnungTutorienWS201314)**
Revision [23e6a7c]
Bearbeitet am 2016-01-27 09:02:04 von Jorina Lossau
ADDITIONS
| _b) Kostenstellenausgleichsverfahren_ <br />Das Kostenstellenausgleichsverfahren hat mit dem Kostenartenverfahren gemeinsam, dass die ... der innerbetrieblichen Leistung der empfangenden Kostenstelle als Gemeinkosten verrechnet werden.<br />Zusätzlich werden beim Kostenstellenausgleichsverfahren aber auch die durch die innerbetriebliche Leistung verursachten &#8230; der leistenden Kostenstelle auf die empfangende Kostenstelle verrechnet.<br />Wie beim Kostenartenverfahren ist es beim Kostenstellenausgleichsverfahren nur möglich, innerbetriebliche Leistungen zwischen Hauptkostenstellen zu verrechnen. <br />**Beispiel:**<br />Der Materialbereich hat 6.000 &#8364; an Einzelkosten und 1.500 &#8364; an Gemeinkosten, der Fertigungsbereich 4.500 &#8364; an Einzelkosten und 2.000 &#8364; an Gemeinkosten für den Vertriebsbereich geleistet.<br />
| | Material | Fertigung | Verwaltung | Vertrieb |
| +| Einzelkosten | 50.000 | 35.000
| Gemeinkosten | 22.000 | 33.000 | 20.000 | 18.000
| Entlastung EK | | |
| Entlastung GK | | |
| Belastung GK | | |
| EK nach IBL | | |
| GK nach IBL | | |
| |
| +| _c) Kostenträgerverfahren_ <br />Bei diesem Verfahren werden die Einzelkosten und Gemeinkosten der innerbetrieblichen Leistung von der leistenden Kostenstelle nicht auf die empfangende Kostenstelle übertragen, sondern auf eine Ausgliederungsstelle.<br />**Beispiel:**<br />Gleiche Daten wie im Beispiel für das Kostenstellenausgleichsverfahren.<br />
| | Material | Fertigung | Verwaltung | Vertrieb | Ausgliederungsstelle |
| +| Einzelkosten | 50.000 | 35.000 | |
| Gemeinkosten | 22.000 | 33.000 | 20.000 | 18.000
| Entlastung EK | | | |
| Entlastung GK | | | |
| Belastung GK | | | |
| EK nach IBL | | | |
| GK nach IBL | | | |
| |
| +| **2. Gegenseitige Leistungsverrechnung**<br />Bei der gegenseitigen Leistungsverrechnung wird berücksichtigt, dass ein &#8230;Leistungsaustausch zwischen Kostenstellen erfolgt.<br />Verfahren:<br />* Verrechnungspreis-Verfahren<br />* Mathematisches Verfahren<br /> _a) Verrechnungspreis-Verfahren_ <br />Die gegenseitige Leistungsverflechtung ist am einfachsten aufzulösen, indem die innerbetrieblichen Leistungsmengen mit Verrechnungspreisen bewertet werden. <br /> _b) Mathematisches Verfahren_ <br />Das mathematische Verfahren ist das genaueste Verfahren der innerbetrieblichen Leistungsverrechnung. Dabei bedient man sich folgender Gleichungen:<br />m1*q1 = Kp1 + l21*q2<br />m1*q2 = Kp2 + l12*q1<br />m1 = Leistungseinheiten der Kostenstelle 1<br />m2 = Leistungseinheiten der Kostenstelle 2<br />q1 = Kostensatz pro Leistungseinheit der Kostenstelle 1<br />q2 = Kostensatz pro Leistungseinheit der Kostenstelle 2<br />Kp1 = Primärkosten der Kostenstelle 1<br />Kp2 = Primärkosten der Kostenstelle 2<br />l21 = Leistung der Kostenstelle 2 an Kostenstelle 1<br />l12 = Leistung der Kostenstelle 1 an Kostenstelle 2<br />**Beispiel:**<br />Es werden die Kostenstellen<br />* Reparaturwerkstatt (KSt 1) und<br />* Stromversorgung (KSt 2)<br />betrachtet. Die Leistung der KSt 1 betrug insgesamt 1.000 Leistungseinheiten, wovon 400 Einheiten an KSt 2 gegeben wurden. Die KSt 2 erstellte 60.000 Leistungseinheiten, von denen 15.000 Leistungseinheiten an die KSt 1 geliefert wurden. Die Kosten vor Verrechnung der Kostenstellen betrugen 20.000 &#8364; für KSt 1 und 3.000 &#8364; für KSt 2 (=Primärkosten).<br />Die beiden Kostensätze pro Leistungseinheit sind:...<br />
| | KSt 1 | KSt 2 |
| +| Primärkosten |
| + Sekundärkosten |
| = Gesamtkosten |
| - Verrechnete Kosten |
| = Kosten nach Verrechnung |
| |
| +| **Kostenträgerzeitblatt**<br />-> Vergleich von Normal- und Istkosten einer Periode<br />-> Grundlage ist der BAB (Gemeinkosten auf Istbasis) und die Daten aus der Vorkalkulation (Normalkosten)<br />-> Ermittlung von Kostenüberdeckungen (KÜ = +) und Kostenunterdeckungen (KU = -) <br />**Beispiel:**<br />Der BAB weist folgende Gemeinkosten aus:<br />Materialstelle: 47.900<br />Fertigungsstelle 1: 246.000<br />Fertigungsstelle 2: 348.000<br />Verwaltungsstelle: 60.295<br />Vertriebsstelle: ?<br /> _Einzelkosten:// <br />Fertigungsmaterial: 239.500<br />Fertigungslöhne 2: 174.000_ Weitere Angaben://<br />* Istzuschlagsatz Fertigung1: 150 %<br />* Normalzuschlagsätze:<br /> -Fertigung 2: 204 %<br /> -Verwaltung: 5 %<br /> -Vertrieb: 8 %<br />* Kostenunterdeckung in der Materialstelle: 9.580 &#8364;<br />* HKA auf Normalkostenbasis: 1.213.500 &#8364;<br />* BVUE: Mehrung i. H. v. 45.500 &#8364;<br />* AB Fertigerzeugnisse: 75.000 &#8364;<br />* SB Fertigerzeugnisse: 43.000 &#8364;<br />* Bei einem Betriebsergebnis von 49.392 &#8364; betrugen die Umsatzerlöse 1.400.000 &#8364;.<br />
| | Istzuschlag % | Istkosten | KU/KÜ | Normalzuschlag % | Normalkosten |
| +| FM | | | |
| MGK | | | |
| FL1 | | | |
| FGK1 | | | |
| FL2 | | | |
| FGK2 | | | |
| =HKA | | | |
| BVUE | | | |
| =HKFE | | | |
| BVFE | | | |
| =HKU | | | |
| VwGK | | | |
| VtGK | | | |
| =SK | | | |
| Erlöse | | | |
| =Umsatzergebnis | | | |
| KU/KÜ gesamt | | | |
| = Betriebsergebnis | | | |
| |
| +| Berechnen Sie mit Hilfe des Kostenträgerzeitblattes alle fehlenden Zuschlagsätze, Kostenüber- und Kostenunterdeckungen und das Umsatzergebnis.<br />

DELETIONS
| _b) Kostenstellenausgleichsverfahren_ <br />Das Kostenstellenausgleichsverfahren hat mit dem Kostenartenverfahren gemeinsam, dass die ... der innerbetrieblichen Leistung der empfangenden Kostenstelle als Gemeinkosten verrechnet werden.<br />Zusätzlich werden beim Kostenstellenausgleichsverfahren aber auch die durch die innerbetriebliche Leistung verursachten &#8230; der leistenden Kostenstelle auf die empfangende Kostenstelle verrechnet.<br />Wie beim Kostenartenverfahren ist es beim Kostenstellenausgleichsverfahren nur möglich, innerbetriebliche Leistungen zwischen Hauptkostenstellen zu verrechnen.
Revision [d936a1d]
Bearbeitet am 2016-01-26 07:00:21 von Jorina Lossau
ADDITIONS
|
| | Material | Fertigung | Verwaltung | Vertrieb |
| +| Einzelkosten | 50.000 | 35.000 |
| Gemeinkosten | 22.000 | 33.000 | 20.000 | 18.000
| Entlastung EK | | |
| Belastung GK | | |
| EK nach IBL | | |
| GK nach IBL | | |
| |
| +| _b) Kostenstellenausgleichsverfahren_ <br />Das Kostenstellenausgleichsverfahren hat mit dem Kostenartenverfahren gemeinsam, dass die ... der innerbetrieblichen Leistung der empfangenden Kostenstelle als Gemeinkosten verrechnet werden.<br />Zusätzlich werden beim Kostenstellenausgleichsverfahren aber auch die durch die innerbetriebliche Leistung verursachten &#8230; der leistenden Kostenstelle auf die empfangende Kostenstelle verrechnet.<br />Wie beim Kostenartenverfahren ist es beim Kostenstellenausgleichsverfahren nur möglich, innerbetriebliche Leistungen zwischen Hauptkostenstellen zu verrechnen.
DELETIONS
schnelle Kontrolle:
...
Revision [1b7b107]
Bearbeitet am 2016-01-25 17:20:24 von Jorina Lossau
ADDITIONS
|
| Gemeinkosten | Betrag in &#8364; | Material | Fertigung | Verwaltung | Vertrieb |
| +| Hilfsstoffe | 15.000 | 3 | 9 | 1,5 | 1,5
| Stromkosten | 30.000 | 1 | 10 | 3 | 1
| Hilfslöhne | 40.000 | 4 | 30 | 0 | 6
| Gehälter | 45.000 | 4.500 | 9.000 | 27.000 | Rest
| Sozialkosten | 30.000 | 6 | 36 | 12 | 6
| Instandhaltung | 10.000 | 2 | 7 | 0 | 1
| Büromaterial | 5.000 | 0,5 | 0,5 | 3 | 1
| Gewerbesteuer | 10.000 | 100 | 650 | 150 | 100
| Versicherungen | 15.000 | 600 | 1800 | 200 | 400
| Abschr. Gebäude | 60.000 | 500 | 1300 | 700 | 500
| Abschr. Masch. | 80.000 | 0 | 100 | 0 | 0
| Abschr. BA | 30.000 | 10 | 80 | 0 | 10
| Abschr. GA | 20.000 | 5 | 5 | 80 | 10
| Kalk. Unternehmerlohn | 10.000 | 1 | 3 | 4 | 2
| Gemeinkosten | Betrag in &#8364; | Material | Fertigung | Verwaltung | Vertrieb |
| +| Hilfsstoffe | 15.000 | | |
| Stromkosten | 30.000 | | |
| Hilfslöhne | 40.000 | | |
| Gehälter | 45.000 | | |
| Sozialkosten | 30.000 | | |
| Instandhaltung | 10.000 | | |
| Büromaterial | 5.000 | | |
| Gewerbesteuer | 10.000 | | |
| Versicherungen | 15.000 | | |
| Abschr. Gebäude | 60.000 | | |
| Abschr. Masch. | 80.000 | | |
| Abschr. BA | 30.000 | | |
| Abschr. GA | 20.000 | | |
| Kalk. Unternehmerlohn | 10.000 | | |
| Summe der Gemeinkosten | | | |
schnelle Kontrolle:
...
DELETIONS
**Teil 1**
![image](/uploads/BABinnerbetrieblicheLV/KLRLV1.jpg?width=750)
**Teil 2**
![image](/uploads/BABinnerbetrieblicheLV/KLRKV21.jpg?width=800)
![image](/uploads/BABinnerbetrieblicheLV/KLRKV22.jpg?width=800)
![image](/uploads/BABinnerbetrieblicheLV/KLRKV23.jpg?width=800)
![image](/uploads/BABinnerbetrieblicheLV/KLRKV24.jpg?width=800)
![image](/uploads/BABinnerbetrieblicheLV/KLRKV25.jpg?width=800)
Revision [e209126]
Bearbeitet am 2014-09-07 23:39:42 von Jorina Lossau
ADDITIONS
### Tutorium Kostenrechnung
#### Innerbetriebliche Leistungsverrechnung
**Teil 1**
![image](/uploads/BABinnerbetrieblicheLV/KLRLV1.jpg?width=750)
**Teil 2**
![image](/uploads/BABinnerbetrieblicheLV/KLRKV21.jpg?width=800)
![image](/uploads/BABinnerbetrieblicheLV/KLRKV22.jpg?width=800)
![image](/uploads/BABinnerbetrieblicheLV/KLRKV23.jpg?width=800)
![image](/uploads/BABinnerbetrieblicheLV/KLRKV24.jpg?width=800)
![image](/uploads/BABinnerbetrieblicheLV/KLRKV25.jpg?width=800)
| **[PDF Dokument Innerbetriebliche Leistungsverrechnung Teil 1](/files/BABinnerbetrieblicheLV/KLRLV1.pdf)** |
| +| **[PDF Dokument Innerbetriebliche Leistungsverrechnung Teil 2](/files/BABinnerbetrieblicheLV/KLRLV2.pdf)**
>>>>>>>>>>>>>> **[Zurück zur Auswahl](KostenrechnungTutorienWS201314)**
DELETIONS
Hier findet ihr die Aufgaben und Übungen zum 3. Tutorium.
{{files}}
Revision [e210a4c]
Die älteste bekannte Version dieser Seite wurde von JulianHölzer am 2013-11-18 10:50:02 erstellt
ADDITIONS
Hier findet ihr die Aufgaben und Übungen zum 3. Tutorium.
{{files}}